JetztMiteinander

„Zusammen gemma impfen“:

Neue Initiative zur Steigerung der Impfbereitschaft startet.

Erstes Posting mit über 100.000 Views in den ersten 24 Stunden.

Gemeinsames vor Trennendes: Die Wiener Kreativagentur Kobza and The Hungry Eyes (KTHE) initiiert
eine breite Initiative zur Steigerung der Impfbereitschaft und mit dem Ziel des gesellschaftlichen Zusammenhalts. 

Angelehnt an die legendäre Kolaric-Kampagne „I haaß Kolaric“ soll bei der Initiative das Gemeinsame vor
das Trennende gestellt werden und somit ein Beitrag zum Dialog mit Impfskeptikern geleistet werden.
Die bestechend einfache Mechanik: Reden wir zuerst über gemeinsame Zugehörigkeit.
Und dann über die Impfung. 

"Wien ist mit seinem vorsichtigeren Kurs bisher gut durch die Pandemie gekommen. Ein Kurs ist aber nur dann gut,
wenn so viele wie möglich diesen auch gemeinsam beschreiten. Das funktioniert nur, wenn man Zusammenhalt
lebt und das Verbindende vor das Trennende stellt. Die COVID-Schutzimpfung ist das beste Instrument,
um sich vor Omikron zu schützen. Deshalb freut es mich, dass Institutionen und Unternehmen aus
allen gesellschaftlichen Bereichen Wiens zusammen anpacken", so Gesundheitsstadtrat Peter Hacker.

JetztMiteinander
JetztMiteinander

Die Initiative ist offen und modular aufgebaut. Jede Institution und jedes Unternehmen kann
sich anschließen und so einen kleinen Beitrag zur Steigerung der Impfbereitschaft in unserem Land leisten.
Entweder durch eigene Sujets und Maßnahmen oder die Unterstützung der Kampagne generell. 
Ziel ist eine breite Bewegung aus allen Bereichen der Gesellschaft.

Ab Jänner werden Österreichs führende Medien wie Heute, ORF, IP Österreich (RTL), Gewista, W24,
R9, Biber uvm. Werbeflächen/Sendezeitraum für die Initiative zur Verfügung stellen und
auch eigene Sujets für ihre Leser und Zuseher entwickeln.

Als erste digitale Aktivität der Initiative konnte Österreichs Nummer 1 Influencer Condsty
(über 20 Mio. Follower auf TikTok, vor kurzem von Weltstar Britney Spears gefeatured)
für ein Posting gewonnen werden, welches bereits innerhalb der ersten 24 Stunden
über 100.000 Views generierte.

Auf einer Info-Website werden ab Jänner Interessierte dann rasch und unkompliziert 
mit den wichtigsten Informationsangeboten der öffentlichen Hand
zusammengebracht werden.

Unternehmen, die sich an dieser Initiative beteiligen wollen, melden sich am besten direkt bei folgendem Kontakt:
Laura Minet
M +43 664 3538 597
laura.minet@kthe.at 

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Laura Minet; laura.minet@kthe.at

Informationen zur Impfung gibt es auf https://impfservice.wien

 

Anmelden & Mitreden

3 + 3 =
Bitte löse die Rechnung