Bosnierin trifft Šešelj

11. Mai 2015

Vojislav Seselj

Vojislav Seselj
Tanjug / EPA / picturedesk.com

Ich starre auf das Gebäude der serbisch-radikalen Partei im Belgrader Außenbezirk Zemun, ein zweiköpfiger Adler aus Metall blickt auf mich herab. Ich habe ein mulmiges Gefühl im Magen, als ich Šešeljs Kabinett betrete. Er begrüßt mich mit festem Händedruck und Lächeln, bietet mir Kaffee an und beantwortet jede meiner Fragen höflich.

Während des Gesprächs drückt er mir eines seiner Bücher in die Hand: „The ideology of Serbian nationalism“ - gerade mir, die seine Ideologie aus tiefstem Herzen ablehnt. Ich muss an die Warnung eines Freundes denken: „Wenn du ihn interviewst, gibst du ihm eine Plattform für seine Propaganda.“ Seine Sorge war nicht unbegründet, denn Šešelj ist ein hochintelligenter Rhetoriker - selbst seine Sprachstörung, er bildet den Laut R falsch, ändert nichts an dieser Tatsache. Er wird nur einen kurzen Moment stutzig, nämlich als ich ihm erkläre, dass ich mich als serbische Bosnierin und nicht als Serbin deklariere. „Wie konnte es passieren, dass du dich deiner Nationalität entsagt hast?“, hakt er nach. „Hast du denn kein national-serbisches Bewusstsein?“

Er versucht mir weiszumachen, dass „wir alle“ eigentlich Serben sind. Ich kann mir gut vorstellen, dass seine Argumente plausibel klingen, wenn man historisch nicht viel Ahnung hat. Er ist ein eindringlicher Gesprächspartner, der mit Selbstverständlichkeit und Nachdrücklichkeit auf seiner These beharrt. Ich wollte nach dem Interview besser nachvollziehen können, wie es sein kann, dass radikale Politiker wie er überhaupt Gehör bei der Bevölkerung finden. Und das obwohl er mit seinem stumpfen Nationalismus die Opfer des Krieges verhöhnt, noch immer von „Großserbien“ spricht und nationale und internationale Politiker beleidigt und provoziert. Das tue ich jetzt.

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Unsplash/Samantha Borges
iPads im Unterricht und Digitalisierung...
.
Wer sich für ukrainische Kunst ...
.
Duftende Kunstwerke und weihnachtliche...

Anmelden & Mitreden

2 + 2 =
Bitte löse die Rechnung