"Das Gesicht der Wutbürger"

30. Juli 2015

Virginia ist ein mutiges Mädchen, seit Kurzem ist sie "das Gesicht der Wutbürger". In einem Exklusiv-Interview in der Tageszeitung „Heute" offenbarte sie etwas, das lange verborgen blieb: Manche Männer konfrontieren im Vorbeigehen manche Frauen mit sexuell konnotierten Belästigungen.

Virginia ist Traiskirchnerin und lebt mit 4500 Flüchtlingen in einer Stadt. Auf der Traiskirchen-Gegendemo engagiert sie sich für einen Aufnahmestopp der Geflohenen. Das hat mehrere Gründe: Einerseits wurde das Mädchen mit Aussagen wie „Süße“ unerwartet attackiert. Außerdem beanstandet sie die Tatsache, dass es in den Lagern lediglich „Plumpsklos“ gebe und dies zu einer allgemein verschmutzten Umgebung führen würde. Ich bin außer mir und frage mich, wie es sein kann, dass diese Männer lieber Plumpsklos verwenden, als sich neue, hochmoderne Toiletten in ihre Zelte zu bauen?! Virginias Vater vermutet dahinter ein viel tiefergreifendes Problem: Die Flüchtlinge würden radikalisiert werden. Deshalb wohl diese allgemeine Aggressivität unter den Männern.

Paradiesisch muss wohl der Zustand gewesen sein, bevor die Flüchtlinge dort ankamen. Wie jeder weiß, neigen österreichische Männer zu einer eher gediegenen Weise der Anbiederung. Ich persönlich bin noch nie in eine unangenehme Situation mit einem österreichischen Staatsbürger geraten.

Außer einmal.

Außer einmal, als mir einer in den Schritt gefasst hat, um sich dann zu echauffieren - über meine Arroganz. Oder einmal, als mir einer an die Brust gefasst hat, um mich dann, als ich mich wehren wollte, auszulachen. Oder einmal, als mich, während ich auf die Straßenbahn wartete, zwei Wiener abwechselnd als „Nutte“ und „Fotze“ bezeichneten, nachdem ich sie bat, mit anderen, weniger grausamen, verbalen Belästigungen aufzuhören. Ich kenne auch eigentlich nur vier oder fünf Frauen, vor denen ein Österreicher in der U-Bahn oder anderen öffenltichen Ort masturbiert oder sich seiner Hose entledigt hat.

Aber dies ist nur meine sehr persönliche Art und Weise, das Ganze zu sehen. Wenn Virginia einen Zusammenhang zwischen dieser aggressiven Art von Balzverhalten und Flucht vor Krieg und Elend erkannt hat, dann ist es auch wichtig darüber zu berichten und zu informieren, um vor weiteren Zwischenfällen gewappnet zu sein. Danke Heute. Vielen Dank.

 

 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Unsplash/Samantha Borges
iPads im Unterricht und Digitalisierung...
.
Wer sich für ukrainische Kunst ...
.
Duftende Kunstwerke und weihnachtliche...

Anmelden & Mitreden

2 + 4 =
Bitte löse die Rechnung