Frau Lehrerin, mein Staubsauger hat die Kopfhörer gefressen!

09. September 2021

Was schafft sich der Millennial von heute an, wenn er das Pflanzensterben in seiner Wohnung einigermaßen in den Griff bekommen hat? Richtig: einen Roboter-Staubsauger. Eine dieser erwachsenen Investitionen, die das Leben erleichtern sollten. Alles, was ich dafür tun muss, ist eine Fernbedienung zu betätigen, und der Roboter fährt und saugt von selbst. Wie chillig. Denkste. Der gute Kumpane schaltet sich nämlich jeden Morgen um Punkt 5:30 Uhr an und piepst fröhlich und übermotiviert durch die Wohnung, rattert an meiner Schlafzimmertüre, weil er nicht hineinkommt. Ich muss irgendwas programmiert haben, das ich jetzt partout nicht mehr wegbekomme. Also heißt es: Aufstehen, abdrehen und wieder ab ins Bett. Ich habe ein Haustier, ohne ein Haustier zu haben. Und letztens hat er meine brandneuen iPhone-Kopfhörer zerfleddert. Ich muss dem Staubsauger diese traurige Pacman-Melodie beibringen, damit er sich ankündigen kann, bevor er wieder mein Leben zerstören will. Und der Boomer in mir schreit innerlich: „Die Maschinen werden uns überrollen!“ Die Kopfhörer waren erst der Anfang.

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Foto: Lisa Leutner und Zoe Opratko
Zuhören, diskutieren und mitfühlen:...

Anmelden & Mitreden

1 + 1 =
Bitte löse die Rechnung