FreeBuds4i: Nur auf Musik konzentriert

18. März 2021

Der chinesische Handyhersteller Huawei bringt mit den Freebuds 4i neue in-ear Kopfhörer auf den Markt. Es wurden die Batterielaufzeit bei aktivierter Geräuschunterdrückung (ANC), ein neuer Bluetooth-Standard und ergonomische Verbesserungen vorgenommen. Preistechnisch sind die Freebuds 4i extrem günstig: ab dem Launch sind sie, in Aktion, um 79 Euro zu haben.

Huawei investiert gewaltige Summen, um im Audio-Wettkampf die Nase vorne zu haben. Mit den Freebuds 4i gelingt ein weiterer Schritt in Richtung Dominanz. 10 Stunden Akkulaufzeit bei deaktivierter Geräuschunterdrückung, die Schnellladung in 10 Minuten im mitgelieferten Case machen die Kopfhörer wirklich alltagstauglich. Apropos Case: im Gegensatz zum Vorjahr ist es nicht mehr eine kreisrunde Aufbewahrungschale, sondern fühlt sich vielmehr wie ein großer, ovaler Kieselstein in der Hand an.

huawei_freebuds4i_2
Huawei

Störende Umgebungsgräusche unterdrücken

Egal ob Videokonferenz, Jogging in der Großstadt oder einfach nur Konzentration. Mit aktivierter Geräuschunterdrückung ist es möglich, sich ganz auf den Sound zu fokussieren. Im Straßenverkehr birgt aber die völlige Abschottung Gefahren: deshalb ist es möglich, in den "Awareness", also dem Aufmerksamkeitsmodus zu wechseln – hier werden nicht alle Umgebungsgeräusche herausgefiltert, sondern ermöglichen der Nutzer:in, auch im Straßenverkehr ein "offenes Ohr" zu behalten.

huawei_freebuds4i_3
Huawei

Nicht nur Android, auch für iOS

Dank der Gestenberührungssteuerung können auch nicht Huawei-Handybesitzer:innen von den günstigen Kopfhörern profitieren – die Steuerung der ANC-Modi ist Plattformunabhängig und Huawei verspricht, auch über iOS die Kopfhörer in der AI Life-App zu supporten. Wer also keine Apfelsteuer zahlen möchte und trotzdem solide, Geräuschunterdrückende in-ear Kopfhörer haben möchte, wird kaum um die Huawei Freebuds 4i herumkommen.

 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Anmelden & Mitreden

3 + 5 =
Bitte löse die Rechnung