Günstig wohnen in Wien

12. August 2015

Die Mietpreise in Wien sind bekanntermaßen hoch.  Leistbares Wohnen ist rar. Dennoch bietet die Stadt zwei Möglichkeiten, um an günstige Wohnungen zu kommen.

Auch wenn Wien zu den teuersten Städten Europas gehört, so dient es für zahlreiche Metropolen des Kontinents als Vorbild für den sozialen Wohnbau. Die österreichische Bundeshauptstadt fördert 60 Prozent der vorhandenen Wohnungen. 500.000 der fast 1,8 Millionen Einwohnern leben in Behausungen, die der Stadt gehören. Somit ist Wien die größte Hausverwalterin Europas.

Zentrale Anlaufstelle für eine Beratung ist die „Wohnberatung Wien“. Sie informiert über

  • Gemeindebauwohnungen
  • geförderte Miet- und Genossenschaftswohnungen
  • geförderte Eigentumswohnungen
  • geförderte sanierte Wohnungen
  • Wohnungen in Wiedervermietung
  • Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten.

Hier soll konkret auf die Gemeindebauwohnungen und auf die geförderte Miet- und Genossenschaftswohnungen eingegangen werden.

Gemeindebauwohnungen

Details

  • Zentrale Anlaufstelle: Wohnberatung Wien, Guglgasse 7-9, 1030 Wien (U3 Station Gasometer)            
  • Kosten (Mindestwerte):
    • Ein Wohnraum mind.      300 Euro
    • Zwei Wohnräume mind. 400 Euro
    • Drei Wohnräume mind.  650 Euro
    • Vier Wohnräume mind.  750 Euro
  • Keine Maklergebühr! Anmeldungen werden gratis bearbeitet.

Voraussetzungen

  • Beantragung des „Wiener Wohn-Ticktes“ (gilt als „Eintrittskarte“ für den Gemeindebau)
  • Mindestens zweijähriger Hauptwohnsitz in Wien
  • „Bonusleistungen“ bei mindestens fünf Jahren Hauptwohnsitz

Weitere Informationen

Service Hotline: +43 1 24 111

Email: wohnberatung@wohnberatung-wien.at

www.wienerwohnen.at

Geförderte Miet- und Genossenschaftswohnungen

Details

  • Zentrale Anlaufstelle: Wohnberatung Wien, Guglgasse 7-9, 1030 Wien (U3 Station Gasometer)
  • Kosten: 6 bis 7 Euro pro Quadratmeter
    • Dafür müssen Mieter einen Eigenmittelanteil für Grund- und Baukosten bezahlen; durchschnittlich zwischen 50 und 500 Euro pro Quadratmeter
    • Nach zehn Jahren besteht die Möglichkeit, Eigentümer der Wohnung zu werden
    • Bedingung dafür ist ein Finanzierungsbeitrag von über 60,80 Euro pro Quadratmeter

Vorraussetzungen

  • Vollendung des 18. Lebensjahres
  • Anmeldung bereits ab dem vollendeten 17. Lebensjahr
  • Die Summe der Jahres-Nettoeinkommen aller mitziehenden Personen darf die folgenden Höchsteinkommensgrenzen nicht überschreiten:
    • 1 Person:                          43.970 Euro
    • 2 Personen:                      65.530 Euro
    • 3 Personen:                      74.160 Euro
    • 4 Personen:                      82.780 Euro
    • Jede weitere Person:   Plus 4.830 Euro

Weitere Informationen

Service Hotline +43 1 24 111

Email: wohnberatung@wohnberatung-wien.at

 

 

 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Banan
von Banan Sakbani   „Fühlst du dich...
Afrika, Tage, Umfrage
Es riecht nach äthiopischem Essen. Im...
Foto vom Autor
Jad Turjman   Liebe Leser:innen, in...

Anmelden & Mitreden

5 + 11 =
Bitte löse die Rechnung