Haberer, Wir bleiben do!

06. März 2015

„Der Islam gehört nicht zu Österreich.“ So sieht es jedenfalls FPÖ-Chef Heinz Christian Strache. Nicht nur, dass er das ganz normal twittert, er sagt es auch ständig im TV. Obwohl Johann Gudenus in seinem letzten Auftritt bei „Pro & Contra“ auf Puls 4 betonte, er wolle ein „Kopftuchverbot“ in Österreich, damit die „Psyche der unterdrückten Musliminnen“ sich bessere. Na was jetzt???

 

Hass unter´m Deckmantel der Sicherheit
Angst haben sie, die FPÖler, ganz viel davon. Ja man kann fast sagen, sie haben ihre Hosen ganz schön voll. Sie leugnen die Geschichte des Islam in diesem Land (die nun schon älter als 100 Jahre alt ist). Wirft man einen Blick auf der FB-Seite der FPÖ, findet man Kommentare wie „Die Mohamedaner ghöratan alle umbrocht.“ Ja, darin sind sie gut. Sie schämen sich nicht so etwas zu schreiben, denn es wird in diesem Land toleriert zu hassen. Solange der Hass gegen Muslime geht, ist er auch in Ordnung, in Österreich. Das ist derzeit die Gruppe, gegen sich der Hass ausrichten darf. WIR sind diesmal die Auserwählten. Und das ist nicht das erste Mal, das Österreich involviert ist, wenn es um Ausschließung, Markierung und Hass geht. (Zum Weiterlesen: http://menervish89.com/2015/03/06/haberer-wir-bleiben-do/ )

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Unsplash/Li-An Lim
Sie kleben sich an Kunstwerken fest,...
Foto: Zoe Opratko
  Sex mit anderen ist in den meisten...

Anmelden & Mitreden

7 + 5 =
Bitte löse die Rechnung