Königreich zum Geburtstag? Warum nicht?

08. Juni 2015

Ein fürsorglicher Vater hat den Wunsch seiner Tochter erfüllt eine Prinzessin sein zu wollen. Er besitzt in einem Niemandsland den neuen Staat  „Königreich von Nordsudan“. Disney wird über diese märchenhafte Geschichte einen Film drehen und alle großen amerikanischen Medien berichten mit großen Interesse über das Leben im neuen Königreich.

Welches 6-Jährige Mädchen möchte nicht für kurze Zeit  Prinzessin sein? Die kleine Emily wollte auch eine werden und hat ihren Vater darum gebeten, ihren Wunsch irgendwie zu erfüllen. Und es ist ihm gelungen. Zum siebten Geburtstag seiner Tochter am  16. Juni hisste der 37 Jährige Farmer Jeremiah Heaton aus Virginia die Flagge seines Königreichs in Bir Tawil.

Bir Tawil
Google Maps

Bir Tawil ist ein ca. 2000 Quadratkilometer großes Gebiet zwischen Ägypten und Sudan. Weder der Sudan noch Ägypten haben das Land beansprucht, es war somit Niemandsland, zumindest bis letztes Jahr.

Im Interview für MailOnline erzählt Heaton: „Ich habe begonnen, ein Stück Land zu suchen, das keiner Nation und keinem Staat gehört. Bir Tawil ist das einzige unerschlossene Gebiet das ich auf unserem Planeten finden konnte. Ich habe mich mit den Behörden des Sudans abgesprochen und sie hatten nichts dagegen“. Er meint das durchaus ernst und will durch völkerrechtliche Beziehungen zum Sudan und Ägypten sowie der Afrikanischen Union die Staatsgründung legitimieren. Das Königreich hat schon eine Botschaft in Dänemark eröffnet und hat sich an die Vereinten Nationen mit der Bitte um Anerkennung gemeldet.

Nordsudan sieht aus wie eine trockene Wüste, aber auf die Frage Jeremys zu seiner Tochter, was sie mit dem „neuen Land“ machen wollte,  antwortete sie, dass sie in der Mitte der unfruchtbaren Wüste einen blühenden Garten züchten möchte. Aufgrund ihres Wunsches hat Heaton sich entschieden, sich der Forschung und Züchtung von landwirtschaftlichen Kulturen auf den Territorien unter Wassermangel zu widmen. Dazu hat er als Erster auf der Welt die „Crowdsourced country“ Kampagne gestartet, mit dem Ziel den Hunger zu besiegen. Mit der Unterstützung von Spendern plant er, auf dem Staatsgebiet ein großes Forschungszentrum zu errichten.

Die kleine Emily  kann die Freude, eine Prinzessin zu sein kaum, verbergen und ist sehr stolz auf ihren unternehmungslustigen Vater. Und jetzt hat auch noch Disney alle Rechte auf die Verfilmung ihrer Geschichte erworben. Ich persönlich möchte es mir sehr gerne anschauen. Es ist so angenehm, dass in unserer Welt noch Platz für märchenhafte Geschichten bleibt.

 

Website vom „ Königreich von Nordsudan“

https://www.kingdomsudan.org

 

Ira Dyagileva ist derzeit die Stipendiatin der biber-Akademie. Sie ist russiche Journalistin, die seit 7 Monaten in Österreich lebt. Deswegen einfach ein Auge zu drücken, falls ihr den ein oder anderen Fehler in ihren Blogs entdeckt. Aller Anfang ist schwer und ihr seid bestimmt auch keine Profis in RussischUkrainisch und ein bisschen Polnisch oder?

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Unsplash/Li-An Lim
Sie kleben sich an Kunstwerken fest,...
Foto: Zoe Opratko
  Sex mit anderen ist in den meisten...

Anmelden & Mitreden

6 + 3 =
Bitte löse die Rechnung