Wo ist die Vielfalt in Podcasts und Radio?

15. März 2021

podcasts_cope.png

Podcasts, COPE
Foto: Emira Abidi
 

Podcasts haben das Audio-Format zurückgeholt. Als ich die Spotify-Charts der beliebtesten deutschsprachigen Podcasts durchstöberte, ist mir allerdings etwas aufgefallen: Die Vielfalt lässt zu wünschen übrig.

Selbstverwirklichung, Geschichte und Feminismus – darüber wird in Podcasts gerne gesprochen. Gefällt mir. Aber wo sind die Hosts mit Migrationshintergrund? Wo die Geschichten aus den Communities? Wo das Abbild unserer vielfältigen Gesellschaft? Nach längerem Suchen bin ich fündig geworden. Damit du dir das lange Suchen ersparst, stelle ich heute meine liebsten Podcasts und Radiosendungen vor - mit scharf.

ZamZaman

Du willst deinen musikalischen Horizont erweitern? Wolltest immer schon wissen, wie jordanischer Hip Hop klingt? Oder zu russischem Dream Pop tanzen? Bei der Radiosendung ZamZaman ist Vielfalt hörbar und man entdeckt gewiss Musikgenres, von denen man zuvor noch nie etwas gehört hat. Die Radiosendung läuft einmal im Monat bei Radio ORANGE 94.0.

freshVibes

Nicht über uns, sondern von und mit uns“ – so stellt sich die Sendereihe freshVibes vor, die ebenfalls auf Radio ORANGE 94.0 zu hören ist. Junge, schwarze Österreicher*innen stellen die Diaspora vor und erzählen von afro-österreichischen Identitäten. Es geht unter anderem um schwarze Musiker*innen in Österreich, die Geschichte des Black History Months oder um österreichische Politiker*innen mit afrikanischer Herkunft.

COPE – Der Empowerment Podcast

Hier stehen antimuslimischer Rassismus und Empowerment auf dem Programm. Warum hat Österreich ein Problem mit Islamfeindlichkeit? Wie sieht die Lebensrealität junger, schwarzer Muslim*innen in Österreich aus? Und woher kommen die Podcast-Macher*innen eigentlich „wirklich“?

Radio Stimme

Der Podcast der Initiative Minderheiten informiert uns über die Machtverhältnisse zwischen Minderheiten und Mehrheiten unterschiedlichster Art. Mit dem Anspruch unabhängig, kritisch und politisch zu sein, erzählt Radio Stimme Geschichten über Rassismus in Video Games, Drag als politische Kunst oder von der Lebenswelt Inhaftierter in Österreich. 

Halbe Katoffl

In diesem Podcast sprechen Deutsche mit nicht-deutschen Wurzeln nicht nur über das (Nicht-)Deutsch-Sein. Vielfalt ist auch bei den Themen Programm: Es geht um Nierentransplantationen, Paralleluniversen, Quotenaraber und Rennrohlstuhlfahren. Macht neugierig, oder?

Kanacksiche Welle

Noch ein Schmuckstück von unseren Nachbarn: Die Münchner Journalisten Malcolm Ohanwe und Marcel Aburakia erklären uns in ihrem Podcast die Welt aus post-migrantischer Sicht. Wer sich für „ausländisches Essen“ oder Rassismus unter„Kanacken“ und Schwarzen interessiert, ist hier gut aufgehoben.

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Banan
von Banan Sakbani   „Fühlst du dich...
Afrika, Tage, Umfrage
Es riecht nach äthiopischem Essen. Im...
Foto vom Autor
Jad Turjman   Liebe Leser:innen, in...

Anmelden & Mitreden

12 + 2 =
Bitte löse die Rechnung