SAG'S MULTI - Gewinner Victor

18. März 2015

_mg_2956.jpg

Sag's multi
VWFI/Magdalena Possert

Victor Bervoets ist einer der diesjährigen fünfzehn Gewinner des mehrsprachigen Redewettbewerbs „SAG’S MULTI!“. Mit seiner Rede auf Niederländisch zum Thema "Da komm ich her, da will ich hin", setzte sich der 13-Jährige gegen 537 Teilnehmer aus ganz Österreich durch.  

biber: Gratulation zum Sieg! Was hast du gedacht, als du gewonnen hast?

Mist, jetzt kann ich da nie wieder mitmachen. (Jeder SAGS’S MULTI Teilnehmer darf nur einmal mitmachen)

Ihr konntet für eure Reden zwischen fünf Themen wählen. Wieso hast du dich für das Thema: „Da komm ich her, da will ich hin“, entschieden?

Das Ziel meiner Rede war es, dass die Leute nicht einschlafen. Dieses Thema hat sich gut dafür geeignet.

Was wolltest du mit deiner Rede bewirken?

Ich wollte einfach meine Meinung sagen und Jugendliche in meinem Alter ansprechen. In meiner Klasse sind knapp 50 Prozent Zweitsprachler, trotzdem haben nur ein Klassenkollege und ich bei SAG’S MULTI teilgenommen. Das soll sich ändern!

 

Du hast deine Rede auf Niederländisch und Deutsch gehalten. In welcher Beziehung stehst du zu diesen Sprachen?

Mein Vater ist Deutscher und meine Mutter Niederländerin. Wir sind zweimal im Jahr in den Niederlanden, ich spreche die Sprache sehr gut. Es war leicht für mich Deutsch zu lernen, da es ähnlich wie Niederländisch ist. Trotzdem kann es zu Missverständnissen kommen: „Ik kon mijn huur niet betalen“ bedeutet „Ich kann meine Miete nicht bezahlen.“ Die meisten denken da aber an etwas anderes...

Papa Deutscher, Mama Niederländerin - welche Nationalmannschaft hast du bei der WM angefeuert?

Das sorgt zwar für interfamiliäre Konflikte, aber ich feuere immer die Niederlande an.

Also siehst du dich als Niederländer?

Ja. Ich bin stolz drauf und betone oft, dass ich Niederländer bin.

Hast du schon einmal negative Reaktionen aufgrund deiner Herkunft erlebt?

Nein, westeuropäische Länder werden immer positiv angenommen. In Österreich werden die Türken leider als die Bösen dargestellt und in den Niederlanden sind es die Marokkaner.

In der VBS Mödling darf seit Montag nur noch Deutsch gesprochen werden, mit Ausnahme des Fremdsprachenunterrichts. Wie findest du das?

Absurd. Wenn man dagegen verstößt, soll man sich dann in die Ecke stellen, weil man auf seiner Muttersprache geredet hat? Wenn jemand mit mir reden will, spricht er mich auf Deutsch an, alles andere geht mich ja nichts an.

Abgesehen von der Reise nach Mallorca, die du bei SAG'S MULTI gewonnen hast, was sind deine Zukunftspläne?

Ich möchte Russisch, Spanisch, Italienisch und Chinesisch lernen. Außerdem möchte ich zum Austausch für Kulturen beitragen, vielleicht bei der UNO.

 

Victor besucht derzeit die 4A im Theresianum. Er spielt in seiner Freizeit Klavier und Tennis und geht gerne angeln.

 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Banan
von Banan Sakbani   „Fühlst du dich...
Afrika, Tage, Umfrage
Es riecht nach äthiopischem Essen. Im...
Foto vom Autor
Jad Turjman   Liebe Leser:innen, in...

Anmelden & Mitreden

3 + 2 =
Bitte löse die Rechnung