Schneeballschlacht!

19. Februar 2015

Nach dem Verbrechen an Özgecan erschüttert eine weitere Gewalttat die Türkei. Der Auslöser: Eine Schneeballschlacht.

Hört sich wie aus einem schlechten Film an, wenn ihr mich fragt.
Ein erwachsener Mann, ein 46 Jahre alter Journalist namens Nuh Köklü, liefert sich eine Schneeballschlacht mit seinen Freunden. Eines ihrer Schneebälle trifft jedoch die Glasfront des Ladens in unmittelbarer Nähe.
Der aufgebrachte Ladenbesitzer, Serkan Azizoglu, stürmt mit einem Stock hinaus, um die Gruppe wegzuscheuchen. Dabei kommt es zum Handgemenge, in welchem dem Ladenbesitzer sein Stock entrissen wird. Das macht ihn natürlich nur noch wütender. Nuh Köklü sieht, dass während der Rangelei einer seiner Freunde in die Enge getrieben wurde und will ihm helfen. Hier wird er Opfer einer Messerattacke, die ihm schlussendlich im Krankenhaus das Leben kostet.

Ich habe sie vorher gewarnt aufzuhören. Als sie einfach weitergemacht haben, bin ich mit einem Stock rausgegangen. Da haben sie mich verprügelt und haben ihn mir weggenommen. Da bin ich frustriert wieder zurück in den Laden und habe ein Messer geholt. Als ich wieder bei ihnen war, sind sie erneut auf mich losgegangen. Ich habe mich gewehrt.“ so der Ladenbesitzer laut Zaman.

Den genauen Tathergang könnt ihr selber aus den Medien entnehmen. Darum geht’s mir hier gar nicht.

Ich kann’s nicht fassen, dass jemand wegen einer lächerlichen Schneeballschlacht erstochen wurde. Dabei dachte ich immer, dass ich solchen Blödsinn nur in amerikanischen Medien lesen würde. (No offense!) 
Was ging dem Typen bloß durch den Kopf? Ging ihm überhaupt was durch den Kopf?

Einfach nur grauenvoll.

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Unsplash/Li-An Lim
Sie kleben sich an Kunstwerken fest,...
Foto: Zoe Opratko
  Sex mit anderen ist in den meisten...

Anmelden & Mitreden

4 + 2 =
Bitte löse die Rechnung