So reagierte das Netz auf die neue Palmers-Werbung

18. April 2017

Das Unterwäschelabel Palmers sorgte in den letzten Tagen mit einem neuen Werbefoto für Aufsehen im Netz. Auf dem Bild sind sechs dünne Frauen, die alle nur ein Höschen tragen, auf einem Teppich liegend dargestellt.

Screenshot: Facebook
Screenshot: Facebook

Das Netz reagierte daraufhin vorwiegend negativ. Die User auf Facebook und Twitter meinten, die Frauen würden ausgehungert und wie Kinder aussehen. Auch wurde das Gesamtsetting des Fotos von allen Seiten kritisiert. 

Facebook
Facebook

Facebook
Facebook

Falter-Journalist Florian Klenk schrieb, dass der feministische Diskurs der letzten Jahre an Palmers wohl spurlos vorbeigegangen wäre, und dass die Werbung an einen Menschenhändlerring erinnere.

Facebook
Facebook

TV-Moderatorin und Puls-4-Infochefin Corinna Milborn kritisierte, dass das Bild mit einer Ästhetik spiele, die an Menschenhandel erinnere. Ganz anders sieht das Sportler Felix Baumgartner, der schon öfter mit frauenfeindlichen Aussagen aufgefallen ist. Er griff Milborn wegen ihrer Figur an.

Facebook
Facebook

 "Schön wenn sich Zuhause wieder einige sogar zu Ostern aufregen! Allen voran Puls- 4-Infochefin und -Moderatorin Corinna Milborn, bei der Figur auch kein Wunder. Ich finde die Mädls weltklasse und springe da gerne mal dazwischen rein, auch ohne Fallschirm! Danke Palmers und schöne Grüße aus LA!“, schrieb er auf seinem Facebook-Profil. 

Die Kommentare seiner Follower lassen wir hier einfach mal so im Raum stehen:

Facebook
Facebook

Facebook
Facebook

Übrigens: Die Hauptverantwortlichen, also das Social-Media und PR-Team von Palmers, lieferten ein zugegebenermaßen schwaches Statement auf den Shitstorm:

Facebook
Facebook

 "Wir versuchen natürlich bestmöglich den Geschmack unserer Kundinnen mit den Sujets zu treffen; aber was wir nie schaffen, ist es, alle zufriedenzustellen. Denn wenn es allen gefällt, dann gefällt es niemandem mehr. Danke! Und frohe friedliche Ostern", lautet es vom Unternehmen.“ Heißt es seitens Palmers in den Kommentaren unter dem Bild.

Mit dieser Antwort gaben sich viele User nicht zufrieden, hat Palmers kurz zuvor doch ein Kommentar eines Benutzers geliked, der schrieb „gut, dass Palmers keine fetten Frauen einstellt.“

Facebook
Facebook

Facebook
Facebook

Palmers sieht nicht, was falsch daran ist: 

Facebook
Facebook

Und was meint ihr? Findet ihr die Werbung schlimm oder sind die Reaktionen übertrieben?

 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Anmelden & Mitreden

9 + 3 =
Bitte löse die Rechnung