Steiermark schockt mit FPÖ-Triumph

31. Mai 2015

Die heutigen Landtagswahlen in der Steiermark bringen einen Erdrutschsieg für die FPÖ. Auch wenn die letzten Stimmen noch ausgezählt werden, steht jetzt schon fest: Die FPÖ ist der klare Gewinner in der Steiermark. Aktuell sehen die Hochrechnung ein Stimmenzuwachs von 17 Prozent bei der FPÖ. Mit in Summe 27,4 Prozent liegen die Freiheitlichen damit nur knapp hinter ÖVP (28 Prozent) und SPÖ (29,1 Prozent). Die Grünen konnten leicht zulegen (6,6 Prozent) und auch die KPÖ zieht mit 4,4 Prozent wieder in den Landtag ein. Die Neos schaffen gerade mal 1,7 Prozent. SPÖ und ÖVP haben in den letzten Jahren einen Reformkurs durchgezogen, der außerhalb der Steiermark bejubelt wurde aber offenbar in der Steiermark selbst weniger gut angekommen ist.

fPÖ, Steiermark
Erwin Scheriau/APA

Schade ist, dass mit Landeshauptmann Franz Voves ein SPÖ-Politiker damit bei den Wählern durchfällt, der sich auch mal getraut hat, Unpopuläres zu sagen und auch den Konflikt mit der Kronen Zeitung nicht gescheut hat. Das wird jetzt nicht gerade jene Politiker stärken, die für ihre Überzeugung stehen anstatt immer zu überlegen, was angeblich gerade die Wähler wollen. Kann man nur hoffen und auch dafür sorgen, dass es in Wien bei der Wahl im Oktober anders wird.

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Malatya/Türkei
Ein halbes Jahr nach dem Erdbeben in...
.
„Bis ich 13 Jahre alt war, dachte ich,...
.
Vom wöchentlichen Schabbat über...

Anmelden & Mitreden

4 + 8 =
Bitte löse die Rechnung