Top 3 Wassersport- Urlaubsorte

27. Juni 2015

Du hast bald Urlaub, hast aber keine Ahnung, wohin es gehen soll? Wer seine freien Tage nutzen will, um Sport zu betreiben, der sollte unbedingt Wassersport-Arten ausprobieren. Deswegen habe ich für euch drei Destinationen für Aktivurlaube herausgesucht, für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel sollte etwas dabei sein. Alle drei Optionen wurden übrigens von mir persönlich getestet.

Kitesurfing
Kiteboarding-Croatia

Kroatien. Nin-Zadar

Kitesurfen

Wenn du keine Lust hast, weit weg zu fahren und deine finanziellen Mittel begrenzt sind, du aber trotzdem einen super Urlaub haben möchtest, dann ist diese Option genau das Richtige für dich.

Preiskategorie: erschwinglicher Urlaub
Anreise von Wien: ca. 6 Stunden mit dem Auto oder 10 Stunden mit dem Bus (ca.35 €).
Unterkunft: Ich empfehle dir, in der kleinen historischen Stadt Nin, nur 17 km von Zadar, eine Unterkunft zu finden. Dort gibt es viele schöne Appartements zu erschwinglichen Preisen, eine schöne Altstadt, gemütliche Restaurants und natürlich die sandige Lagune, die bei Kitesurfern sehr beliebt ist.
Strand: Sand. Es ist erwähnenswert, dass Sändstrande ziemlich selten sind in Kroatien, somit ist dieser Ort ideal für Familien mit Kindern.
Wassertemperatur im Sommer: 22-24  °C

Kitesurfing
Kiteboarding-Croatia

Kitesurfen für alle Könnerstufen: Knietiefes Wasser in der Lagune ist nicht nur ideal für Kinder, sondern auch für den Unterricht der Kiteanfänger. Dabei helfen Ihnen qualifizierte Lehrer in den Kiteschulen: http://kiteboarding-croatia.com/en  und http://www.surfmania.hr/index.php/en

Kultur: Wenn du nach dem Sport Lust auf Kultur hast, dann schlage ich dir vor, abends nach Zadar zu fahren. Dort in der Altstadt findest du eine der schönsten Promenaden, dort kannst du die einzigartigen Meeresorgel hören und es gibt viele Museen, Restaurants, Cafés und Bars.

 


Morocco. Essaouira und Sidi Kaouki

Surfen, Kitesurfen, Windsurfen + Pferde reiten

Essaouira ist eine der schönsten Städte in Marokko und das Mekka für Wassersport-Liebhaber aus der ganzen Welt. Die Stadt hat es geschafft, seinen historischen Charakter und Lebensweise zu erhalten. Dort kannst du das echte Marokko mit seinen atmosphärischen mittelalterlichen Souks und Medina genießen.

Preiskategorie: verfügbar
Anreise von Wien:  Flug nach Marrakesch  (Ticketpreis ca. 400 € hin und zurück), dann 3 Stunden mit dem gemieteten Auto (ca. 30 € pro Tag) oder mit dem Bus (ca. 6 €).
Unterkunft: Ich empfehle dir, in dem kleinen ruhigen Dorf Sidi Kaouki, 15-min. entfernt von Essaouira eine Bleibe zu suchen. Dort findest du viele Apartments im traditionellen marokkanischen Stil ab 30 Euro pro Nacht für zwei Personen mit  Frühstück.

Sidi Kaouki
Ira Dyagileva
Strand: Der Sandstrand in Sidi Kaouki ist 6 km lang und 500m breit, sehr wenige Menschen, aber fast immer gibt es Wind.
Wassertemperatur im Sommer:   Durchschnittlich + 18C. Bei dieser Temperatur ist ohne einen Neoprenanzug das Wasser immer äußerst unangenehm, also vergessen Sie nicht Ihren Neoprenanzug von zu Hause mitzubringen oder einfach einen vor Ort zu mieten.

Surfen:  Für alle Könnerstufen. Die besten Surf Spot der Umgebung sind in Sidi Kaouki. Man kann dort direkt am Strand ein Surfbrett mieten oder einen Surflehrer finden. http://www.sidi-kaouki.com , http://www.blue-morocco.org
Kitesurfen und Windsurfen: Essaouira ist einer der windigsten Orte in Afrika, so es gibt dort eine hohe Konzentration von Kite und Windsurf-Schulen, sie bieten Verleih und Ausbildung an. Aber es ist erwähnenswert, dass für Anfänger dieser Spot ziemlich schwierig ist, wegen der konstanten Wellen. http://www.club-mistral.com/en/destinations/home/18    http://www.mogasurf.com

Pferde reiten: Du kannst ein Pferd direkt am Strand in Sidi Kaouki mieten. Für nur 10 Euro pro Stunde kann man mit einem Trainer am Strand dahin reiten. Das ist ein unvergleichliches Vergnügen!

Kultur: Es gibt gar kein Nachtleben in Essaouira oder Sidi Kaouki. In Morokko ist es sehr schwer alkoholische Getränke in Restaurants zu finden. Also, wenn du dir deinen Urlaub nicht ohne einer Flasche Bier vorstellen kannst, bringst du diese besser aus dem Duty-free Shop mit.

Tip: Marokkaner erhöhen die Preise für Touristen, also vergiss nicht, zu verhandeln.


Mauritius
Simon Shulgin

Mauritius. Le Morne

Surfen, Kitesurfen, Windsurfen

Ein sehr beliebter Ort bei vielen professionellen Wassersportlern. Auf diesem Inselparadies im der südwestlichen Indischen Ozean fliegen die Berühmten der Welt und des Showbusiness hin und auch Oligarchen, um die herrlichen Wellen, die atemberaubenden Sonnenuntergänge und die schönen Korallenriffe zu genießen. Ich habe noch nicht eine einzelne Person getroffen, die sich nach einem Besuch in Mauritius nicht in diese Insel verliebt hat. Ich würde jeden meiner Urlaube in Mauritius verbringen. Aber es gibt ein Problem - der Flug ist unglaublich teuer.

Preiskategorie:  Luxusurlaub
Anreise von Wien:  Flug nach Mauritius, ca. 1000 € hin und zurück.
Unterkunft: Wenn du mit Freuenden fliegst, empfehle ich eine private Villa zu mieten, es ist die ideale Wahl in Bezug auf Kosten und Qualität. Villen gibt es in Mauritius für jeden Geschmack und Geldbeutel. Ich persönlich habe in einem kleinem Dorf- La Gaulette ca. 10 min. entfernt von La Morne gewohnt und dann etwa 500 Euro für einen Monat bezahlt.
Strand: Sand und Korallen. Vergiss deine Badeschuhe nicht. Im Wasser gibt es eine Menge von scharfen Korallen und Seeigeln.
Wassertemperatur im Sommer:  ca. 25°C

Mauritius
Simon Shulgin
Surfen: Nur für erfahrene Surfer. Die Wellen befinden sich sehr weit entfernt von der Küste und man kann diese nur per Boot erreichen. Für Anfänger  passt  Le Morne nicht.

Kitesurfen und Windsurfen: Für alle Könnerstufen. Ein idealer Ort für Windsportliebhaber! Warmes Wasser, ein stabiler starker Wind und langsame schließende Wellen für super funky Wave riding für fortgeschrittene Rider. Für Anfänger gibt es auch flache Lagunen.

http://www.club-mistral.com/en/destinations/home/9/genInfo   http://kiteglobing.com/en  

Kultur: Viele kulturelle Attraktionen in Mauritius wirst du nicht finden. Es gibt allerdings viel zu sehen dort: Du kannst durch den Dschungel im Nationalpark wandern und sogar in den Wasserfällen baden. Und dann, wenn du noch Kraft hast, tanzen gehen. In Mauritius ist das Nachtleben in vollem Gange.

 

Ira Dyagileva ist derzeit Stipendiatin der biber-Akademie. Sie ist russiche Journalistin, die seit 7 Monaten in Österreich lebt. Deswegen einfach ein Auge zu drücken, falls ihr den ein oder anderen Fehler in ihren Blogs entdeckt. Aller Anfang ist schwer und ihr seid bestimmt auch keine Profis in RussischUkrainisch und ein bisschen Polnisch oder?

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Unsplash/Li-An Lim
Sie kleben sich an Kunstwerken fest,...
Foto: Zoe Opratko
  Sex mit anderen ist in den meisten...

Anmelden & Mitreden

5 + 15 =
Bitte löse die Rechnung