Unsere neuen Minister*innen im Social Media-Check

09. Januar 2020
Sie wollen #relatable sein und jüngeres Publikum ansprechen. 2020 sind soziale Netzwerke endlich auch bei unseren Politiker*innen angekommen. Ob der Instagram-Feed von Rudi Anschober on fleek ist und welches Hundefoto sich Karoline Edtstadler eventuell hätte sparen können, habe ich für euch herausgefunden.
 
#dogsoftaustrianpoliticians
 
Nehammer Kurz Edtstadler Gewessler Hunde Huhn Instagram
Quelle: Instagram.com
 
We get it. Hunde sind süß. Aber man muss auch nicht übertreiben. Egal ob auf Instagram oder Facebook, unsere Europaministerin Karoline „Karo“ Edtstadler liebt sie. Dass auch Innenminister Karl Nehammer seine Hündin Fanny gerne in türkiser Garnitur vor die Kamera stellt, wird nach kurzer Recherche klar. Dachten Edtstadler, Nehammer und Co etwa, dass, nachdem das Onlinestellen von Katzenfotos schon seit etwa drei Jahren uncool ist, Hundefotos jetzt "in" sind? Aber nicht nur ÖVP-Politiker*innen stehen auf Tiercontent. Leonore Gewessler, Grünen-Ministerin für Verkehr, Technologie und Innovation zeigt sich innovativ und postet statt eines #dogcontents ein #chickpic mit Huhn im Arm. 
 
#couplegoals
 
Margarete Schramböck Roboter Instagram Screenshot
Quelle: Instagram.com
 
Name a more iconic duo! Margarete Schramböck, Ministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort lebt ihren Beruf und umarmt "Pepper" so herzlich, als wäre er einer ihrer Parteikolleg*innen. Motivation und Leidenschaft fürs Digitalisierungsministerium bringt sie auf jeden Fall mit, das merkt man spätestens nach diesem Schnappschuss. Ob das Instagram-tauglich ist, lässt sich schwer sagen.
 
#instacute 
 
Rudolf Anschober Instagram Feed
Quelle: Instagram.com
 
Scrollt man durch "Rudi" Anschobers Profil, wird einem das ein oder andere „Awww“ nicht entgehen. Der Sozialminister nimmt seine Follower*innen nämlich mit auf zahlreiche Waldspaziergänge und Scheewanderungen, auf die ihn sein Hund Agur (wieder dogcontent) begleitet, mit und lädt fleißig Blumenbilder hoch. Trendsetter ist Anschober mit seinem Instagame nicht, nett anzusehen sind die Bilder trotzdem. 
 
#Elliselfiequeen
 
Elisabeth Köstinger Instagram Screenshot Selfie
Quelle: Instagram.com
 
Elisabeth Köstinger ist neue ÖVP-Landwirtschaftsministerin und fleißig auf Instagram unterwegs. Kein*e andere*r Politiker*in postet so viele Selfies wie sie. Ob mit Parteikolleg*innen, Freund*innen oder Kühen auf der Weide, "Elli" ist DIE Selfiequeen und damit Vorreiterin innerhalb der Volkspartei. Da könnte sich Susanne Raab eine ordentliche Scheibe von abschneiden. Schade nur, dass Selfies auf Instagram schon seit 2016 out sind...
 
#Kurzfluencer
 
Kurz und Schwarzenegger Selfie Instagram
Quelle: Instagram.com
Niemand in der Politik Österreichs hat auch nur annähernd so viele Follower*innen wie unser Bundeskanzler, Sebastian Kurz. Mit über 132 Tausend Abonnenten, 2080 Postings und einem Feed, von dem seine Konkurrent*innen nur träumen könnten, erreicht er fast schon Influencer*innen-Level. Hut ab an seine Social Media-Agentur!

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Jens van Tricht Warum Feminismus gut für Männer ist
Jens van Tricht ist niederländischer...
Kühbauer, Fußball, Rapid, Trainer
Rapid-Trainer und 90er-Legende Dietmar...
.
Was haben wir uns nicht aufgeregt, wir...

Anmelden & Mitreden