Die Frage aller Fragen...

26. Dezember 2010

.... WAS MACHST DU ZU SILVESTER?!

Punktgenau, und danach kann ich meine Uhr richten, fangen meine Freunde und Familie am 1. Dezember mit dieser lästigen Fragerei an. "Und, was hast du dieses Jahr zu Silvester geplant?", hör ich von Jung und Alt. "Mit Freunden, hmm.. irgendwas" ist dann meistens meine, ihnen natürlich viel zu unpräzise Antwort.

Und so ist es ja auch, zu Silvester ergibt sich immer was, ist doch sowieso nur ein Abend wie jeder andere, zusätzlich dazu gibt es nur noch peinliches Countdownzählen um 23:59:50.  Wie man merkt, bin ich wirklich kein Fan von Neujahr. Immer dieses "Was machst du, was ziehst du an?", diese hohen Erwartungen, die unweigerlich in einer Enttäuschung enden, da es nie so ist, wie man es sich vorgestellt hat.

Immer dieser Countdown

Und trotzdem wird der Mensch nicht klüger und gibt sich jedes Jahr aufs Neue diesem Irrsinn hin. Sind die Vorbereitungen dann doch irgendwie überstanden und du in deinem schärfsten Outfit, das während des Abends aber immer verrutscht, sodass du alle vier Sekunden rumzupfst und nicht ausgelassen tanzen kannst, sind die ersten Stunden vor Mitternacht ja eh ganz cool, so wie normales Fortgehen eben. Aber dann, zehn Sekunden vor Mitternacht,wenn alle den Countdown runterzählen und sich dann in die Arme fallen oder sich abbusseln, bin ich immer total überfordert.

Im Zeichen des Trottels

Wen soll ich als Erstes umarmen, die Person, die grad neben mir ist? Aber, was, wenn die grad, die neben ihr umarmt, dann steh ich ja ur wie der Trottel da. Oh Goott, neein. Okay, irgendwie ist das jedes Jahr von automatisch gegangen, aber was, wenn genau heuer der Zeitpunkt gekommen ist, an dem ich mich zum Idioten machen, ist das dann ein Omen für das ganze Jahr 2016? Steht es dann für mich im Zeichen des Trottels? Selbst wenn das gut überstanden ist, kippt die Stimmung ab 00:00 immer. Denn ausnahmslos immer, fängt irgendein Mädchen, das bis vor einer Sekunde noch total fröhlich am Tanzen war, zu heulen an. Traurige Lieder werden angestimmt, Liebeskummer wird entfacht. Freunden und Familie, die gerade nicht bei einem sind, muss man natürlich per SMS oder Telefonat gratulieren, obwohl jeder weiß, das jedes Jahr zur gleichen Zeit das Netz überlastet ist und alle draußen in der eisigen Kälte vor dem Club stehen und versuchen ihre Liebsten zu kontaktieren.

Ab Mitternacht geht es bergab

Nein, keinem fällt es ein, ein paar Stunden damit zu warten, oder gar bis zum nächsten Morgen, aus irgendeinem, mir fremden Grund, muss die SMS sofort losgeschickt werden. Also, wie gesagt, ab Mitternacht gehts bergab. Die einen sitzen weinend am Klo, die anderen trösten, manche haben sich in die Ecke verzogen und knutschen mit Wildfremden zu schnulzig, langsamer Musik. Andere schicken todtraurige SMS an den Ex-Partner, in denen sie ihm mitteilen, wie sehr sie ihn doch vermissen und ich denke mir jedes Mal: Nein, Melisa, nächtes Jahr, nächstes Jahr machst du den Scheiß nicht mehr mit!

Blogkategorie: 

Kommentare

 

wie du schon sagst, ein Tag im Jahr wie jeder andere...

kleiner Tipp von mir, schau das du vor Mitternacht "sternhagelvoll" bist. :))

 

hahah danke für den tipp, aber ich trink keinen alkohol, aber ich schau, dass ich mir 10l cola reinhaue, der zucker hat bei mir ungefähr ne ähnliche wirkung :-D

 

hahah danke für den tipp, aber ich trink keinen alkohol, aber ich schau, dass ich mir 10l cola reinhaue, der zucker hat bei mir ungefähr ne ähnliche wirkung :-D

 

letztes jahr bei der biber party im winter habe ich wirklich nur cola getrunken und war besser drauf als jede schnapsdrossel dort!

 

für mich ist das kein tag wie jeder andre :). zuhause hocken kann ich sonst. zu silvester sollte man schon was besondres machen..
klar, es nervt dass sich jeder den kopf darüber zerbricht. ich kann mich noch gar nicht entscheiden, was ich eigentlich machen will bzw. wo ich feiern geh. eine freundin von mir feiert im "reina" der allergeilsten location in istanbul :D die sind dort leider so streng, ich würde noch nicht reinkommen.
also ehrlich gesagt finde ich es eher schlecht wenn man zu silvester sturzbetrunken ist. da beginnt man das neue jahr und ist nicht mal klar bei verstand? ich möchte gut ins neue jahr starten, das sagt meiner meinung nach ur viel aus..
hab schon richtig vorfreude auf silvester :) wieder mal

 

jeder sollte seine Grenzen kennen und die, die sich bis zur Besinnungslosigkeit betrinken, kennen ihre Grenzen eindeutig nicht.

Das könnte dich auch interessieren

Foto: Atila Vadoc
Früher hatte die Diaspora selbst Angst...
.
Foto: Zoe Opratko Verdacht auf...
.
©Taulant Tau©Freepik/storyset Von...

Anmelden & Mitreden

6 + 1 =
Bitte löse die Rechnung