3 Minuten mit Ahmad Duzdar

30. Juni 2016

Er ist der Besitzer vom  Duzi´s , dem bekanntesten Shisha-Lokal im 2. Bezirk und der kleine Bruder der neuen Staatssekretärin Muna Duzdar. Uns erzählt Ahmad Duzdar von Kindheitserinnerungen, seiner Lieblingsshisha und was er gegen das Rauchverbot 2018 unternimmt.  

 Von Mona Shama, Foto von  Zoe Opratko  

Biber: Das Duzi’s ist an deinen Familiennamen „Duzdar, von dem sich dein Spitzname Duzi ableitet, angelehnt. Seit wann gibt es das „Duzi’s“?  

Ahmad: Ende 2013 habe ich eröffnet. Ich war damals 30, als ich mich selbstständig machte. 

 

2018 tritt das Rauchverbot im gesamten Gastronomiebereich in Österreich in Kraft. Auch du bist betroffen. Wie sieht die Zukunft vom Duzi’s aus? 

Wir haben das alles hier aufgebaut und jetzt kommt das Rauchverbot. Ich bin sehr dagegen, weil ich denke, dass Leute einfach extra zu solchen Lokalen kommen, um Shisha zu rauchen und nicht um Kaffee zu trinken. Die kommen gezielt zum Shisha rauchen her. Beschlossen ist das Gesetz ja schon, ich kann nicht viel dazu sagen - vielleicht haben wir Glück und es wird sich doch noch irgendetwas ändern.  

 

Habt ihr selbst schon etwas aktiv dagegen unternommen?  

Ja, haben wir. Wir haben schon geklagt. Wir hoffen einfach auf das Beste.  

 

Welche Shisha würden deine Gäste ab 2018 am meisten vermissen? 

Die beliebteste Shisha ist unser „ Shisha Cocktail“. Das sind zwei Geschmäcker. „Marakesh-Dream“ und „Bora Bora“. Bora Bora ist tropisch. Da ist Orange, Mango, Zitrone und Minze drin. Und Marrakesh-Dream besteht aus grünem Apfel, Granatapfel und Minze.  

 

Welche Shisha rauchst du am liebsten? 

Den Klassiker: Ich rauche entweder Traube-Minze oder Wassermelone-Minze.  

 

Zu deiner Schwester Muna Duzdar, unserer neue Staatssekretärin. Hast du früher schon geahnt, dass sie so erfolgreich wird?  

Ja schon. Als mein Bruder und ich jünger waren, haben wir viel Blödsinn gemacht. Unsere Schwester war damals schon mit sechszehn bei der sozialistischen Jugend. Sie hat uns immer versucht dahin mitzunehmen. Sie war damals schon sehr aktiv. Politik ist eben ihr Leben, es ging ihr immer nur um die Politik. Sie war zwar Anwältin, aber man hat gemerkt, dass sie immer schon politisch aktiv war.   

 

Und wie stehst du zu all dem, was sie erreicht hat?  

Ich bin irrsinnig stolz. Die ganze Familie ist stolz auf sie. Natürlich ist der Bekanntheitsgrad des Namens „Duzdar jetzt um einiges gestiegen. Die Leute sprechen mich aufgrund unseres Familiennamens oft an, ob ich der Bruder von Muna Duzdar bin. Polizisten erkennen mich zum Beispiel. 

 

Wer er ist 

Name: Ahmad Duzdar 

Spitzname: Duzi 

Alter: 33 

Wurzeln: Palästina 

Besonderheiten: Der kleine Bruder von Muna Duzdar

Bereich: 

Das könnte dich auch interessieren

Rapper Berdo
Mit 18 Jahren vor RAF Camora in den...
Foto: Vanja Pandurevic
Die Austro-Serbin und Neo-Kabarettistin...
Foto: Zoe Opratko
BIBER: Bilal, du fährst seit zwei...

Anmelden & Mitreden

6 + 1 =
Bitte löse die Rechnung