Biber bei Sabrina Andersrum

14. November 2007

Der Künstlername sagt ja schon einiges. Sabrina Andersrum ist eine Partyqueen, die Veranstaltungen für die Homosexuellenszene vom Balkan, Türkei, Griechenland uvm. veranstaltet. Dort ist Stimmung garantiert. Biber-Fotografin Petra und ICH "Ivana" waren zu Gast bei Sabrina. Was uns dort erwartete? Nun seht selbst!

Sabrina wird ihrem Ruf von Party, Stimmung und Gastfreundlichkeit gerecht.

 

 

In der nächsten Biber-Ausgabe könnt ihr einen ausführlichen Bericht über diese interessante Szene lesen. Viel Spaß dabei!

Kommentare

 

Also meine Lieben...

Sabrina ist eine der besten Partyqueens in Wien...die Party Ballcancan ist der reinste Wahnsinn...

Es lebe meine Zorica Brunclik...ich will natürlich sagen Frl. Sabrina Andersrum!!

scandal

 

oja da hast du recht! die netteste balkanlady, die ich je getroffen hab. man fühlt sich gleich, wie zuhause, sobald man durch ihre wohnungstür geht. wirklich ein wahnsinn die frau.

 

und meine lieben: die perücken stehen euch!
so ein cooles video

 

Leb ich jetz vollewäsch hinterm Mond oder was? Dachte Ost-Drakien (europ. Teil der Türkei) und Griechenland liegen auf der Balkan-Halbinsel...na egal, aber das Sabrina für die Homosexuellenszene Clubbings veranstaltet hör ich das erste Mal. Es sind zwar viele Homosexuelle (= Lesben und Schwule) auf ihren Partys und die sind auch mehr als herzlich willkommen, aber da sind auch Heteros, Transen, queeres Volk und was weiß ich noch für Typinnen und Typen.

Ich glaub am besten trifft's die Umschreibung das Sabrina (salopp gesagt) Jugodiskos für Leute macht, die a) auf die Musik stehen und b) gern in einer Atmosphäre tanzen, trinken und feiern, in der jedeR so sein kann, wie sie/er gerade ist und wo keineR wegen seiner sexuellen Orientierung oder Identität deppert angeschaut oder angemacht wird. Eine Rarität an genialem, queeren Raum, den sie da mit ihrem Team schafft.
Sowas gibt's weder in der Hetero- noch Homo-Szene, kenn ich auf ähnliche Art und Weise nur von vereinzelten Clubs in Reykjavík und wär schön, wenn ihr das herausstreichen würdet und nicht platt von einem Schwulen-Clubbing berichtet, dass gar keines ist und somit nur blöde heterosexistische Stereotypen bedient...

Sorry, aber ich lob normalerweise viel lieber, als so ein Ablästern, wie hier - aber was muss muss :-/

Sayonara und laku noc'
Marian Ozerovic'

"sometimes it's fun to be avantgarde"

 

Ich muss dir sagen, dass du einigermaßen recht hast. Jedoch, wird der Veranstalter (Sabrina) besser wissen was er/sie macht bzw. bezwecken will..als ich oder du. Da ich Sabrina kenne, kann ich dir sagen dass die Party absolut Schwul/Lesbisch/Bi ist. Wenn sich Heteros dort verirren, dann haben sie sich nicht zufällig verirrt, sondern suchen das, wovon sie mehr oder weniger weglaufen...oder es sich nicht zugestehen wollen. Also, ich denke die Situation damit etwas besser erklärt zu haben.

Das könnte dich auch interessieren

.
Wir befinden uns mitten in einer...
Unsplash/Samantha Borges
iPads im Unterricht und Digitalisierung...
.
Wer sich für ukrainische Kunst ...

Anmelden & Mitreden

1 + 2 =
Bitte löse die Rechnung