Das Interview mit dem Embryo von BB

09. Februar 2009

Aus der Reihe der undurchführbaren Interviews von Bogumil Balkansky

Diesmal:

Das Interview mit dem  Embryos von Bogumil Balkansky

Es klingt irgendwie bekifft, aber ich hatte neulich das Gefühl, das jenes Embryo, das mal unser Kind werden soll, zwanghaft versucht, mich interviewen zu wollen. Ich weiß nicht an welchen Drogen das nun liegt, weil da einiges infrage kommt … Aber das ist eine andere Geschichte. Jedenfalls, als Alice tief und fest schlief, hab’ ich ihr den Pyjama hochgehoben – nur um zu lauschen und gar nicht in unlauterer Absicht (wie sonst) – und – Staunen ohne Ende – unser Embryo (E) interviewte MICH!

E: He! Du!
BB: … Ja …?!
E : Was ist hier los?
BB: Was meinst du?
E: Wenn ich das wüsste, würd’ ich wohl kaum fragen! Oder?
BB: … Stimmt …
E: Ich höre!
BB: Na ja … wie soll ich es dir sagen …
E: Am besten mit Worten! Raus mit der Sprache! Was ist hier Sache, verdammt!
BB: Du bist ein Embryo ... und …
E: Das weiß ich schon! Komm zur Sache, Typ!
BB: Weißt du … das ist so: Bienchen fliegen zu den Blümchen und …
E: Red’ keinen Scheiß! Hier gibt’s weder Bienchen noch Blümchen! Es ist warm, feucht und alle Geräusche sind dumpf! Nicht mal Licht ist da!
BB: Na gut! Du willst die Wahrheit?
E: Und nichts als die Wahrheit! Also?
BB: Du wirst in die Welt gevögelt und kannst nicht fliegen! Das ist die Wahrheit!
E: Das ist aber jetzt nicht von dir …
BB: Nein … es ist von Werner Schwab …
E: Häääh?
BB: So ein Typ, der sich zu Tode gesoffen hat …
E: Und? Was hat das mit mir zu tun?
BB: Na ja … einiges …
E: Oh Mann … ich werd langsam müde! Kommst du nun zur Sache? Oder was?
BB: Na gut!
E: Endlich …!
BB: Du wirst ein Homo Sapiens Sapiens. Das bedeutet: Mensch wissender, wissender.
E: Und? Was soll ich da wissen?
BB: Du wirst auf einem sterbenden Planeten leben: schmutzig, klein und gemein!
E: Na super!
BB: Aber du kannst es ändern!
E: Tatsache!?
BB: Ja!
E: Wie das?
BB: Lern fliegen!

Kommentare

 

das ist so zuckersüß mit einem bitteren Beigeschmack...:) ja, einfach genial!

 

danke an sie und ihren kleinen homo sapiens sapiens.

ist das mit der verdoppelung des sapiens sapiens so wie das aufeinanderfolgen von zwei minuszeichen, die sich bei ihrer begegnung ins gegenteil wandeln?
weil wenn, dann könnte es auch sein, dass die welt, zumindest die in unseren köpfen und bäuchen, groß und fröhlich ist - ein bisschen dreck braucht es - lebenswürze, lebensphürze

wenn das interview im verhältnis zur zeit ihrer kleinen nachkommenschaft im bauch ihrer geliebten vor kurzem gemacht wurde, dann müßte ihr embryo jetzt ein fötus oder eine föta sein.
fröhliches wachsen!
und viele gute gespräche noch...

Anmelden & Mitreden

5 + 2 =
Bitte löse die Rechnung