Mein harter Weg zur Österreicherin

01. März 2011

Bei Klassenfahrten hatte ich mit meinem bosnischen Pass immer die totalen Umstände. Bevor wir nach Irland geflogen sind, musste ich zur irischen Botschaft in Wien, mir zahlreiche Dokumente besorgen, unter anderem Belege dafür, dass ich kein gesuchter Verbrecher bin (Anm: ich war 15 Jahre alt) , vor unserem Frankreich-Aufenthalt, musste ich mir ein Visum besorgen und haufenweise andere Anforderungen erfüllen, sodass es bis zum letzten Tag nicht klar war, ob ich mitfahren konnte. Ich stand dann immer ganz nervös am Flughafen vor dem Schalter und habe nur darauf gewartet, dass mir gesagt wird, ich dürfe nicht einreisen, weil mir dies und jenes fehlt. Ich war die einzige in meiner Klasse ohne österreichischen Pass,...was habe ich die anderen um ihr sorgloses Reisen beneidet.

Schließlich, als ich 17 war, entschloss sich meine Mama für uns drei, also für sie, meine kleine Schwester (die hier geboren ist) und mich, die österreichische Staatsbürgerschaft zu beantragen. Das war eine Prozedur. Unterlagen mussten besorgt und eingereicht werden. Wir mussten nach Sarajevo fahren, um unsere bosnische Staatsbürgerschaft abzuerkennen - kostet übrigens ein kleines Vermögen, so eine Aberkennung. Fahr hierhin, fahr dorthin, ein Leichtes war dies gewiss nicht. 

Das sollte jedoch nur der Anfang werden. Meine Mama, die wirklich ziemlich gut Deutsch spricht, hier einige Jahre sogar zur Schule gegangen ist, musste dicke, fette Fragenkataloge auswendig lernen. Da waren Fragen dabei, die hätten mit Sicherheit nur sehr wenige Österreicher beantworten können: In welchem Jahr war der und der Präsident/Bürgermeister? Welche Fürstenfamilie hat im Jahre soundso dies und das errichtet? Ich für meinen Teil, als ausgezeichnete Schülerin eines Oberstufengymnasiums hatte das "Privileg" nur eine Bitte an das Land Österreich, in Form eines Briefes,  verfassen zu müssen. Wieso ich die österreichische Staatsbürgerschaft überhaupt wolle und wieso ich sie meiner Meinung nach verdiene, sollte da drinenstehen. 

So half ich meiner berufstätigen Mama und Hausfrau beim Lernen der Fragen und verfasste nebenbei mein "Bewerbungsschreiben". Nach vielen Monaten und um viel, viel Geld ärmer, wurden wir schlussendlich zu Österreichern gekürt, welch Ehre!  Pünktlich zu meiner Maturareise war dann auch mein neuer Pass da. Endlich keine Schwierigkeiten mehr, endlich kein Visum mehr beantragen, endlich keine Unterlagen zusammensuchen, die Mühe hatte sich endlich gelohnt - Welt, ich komme!

Falsch gedacht.

In der Türkei muss man als Österreicher extrem lang anstehen und sich für 15 Euro ein Visum kaufen und als Bosnier brauchst du keines und kannst dich gleich, ohne lästiger Warterei, ins Meer stürzen, die Sonne genießen, Eis essen. Na schönen Dank auch.

Blogkategorie: 

Kommentare

 

+++

++++! was für umstände.

 

wenn man sich bei der Passkontrolle am Schalter mit der Aufschrift "Others" anstellen darf. ;)

 

hahaha na oarg. ich hab jetzt echt grübeln müssen.
was schreibt man denn so hin, warum man die österreichische staatsbürgerschaft verdient?

"ich kann deutsch"
"ich mag meinen wohnort"
"ich lehne die demokratie nicht ab"
"iiiich liebe österreich"
"ich will da hakln!"
"meine steuern zahle ich am liebsten in österreich "

was hastn reingeschrieben ?

 

Ich esse gern Wiener Schnitzel :D

 

hahaha
also ich hab geschrieben, dass ich deutsch studieren möchte und lehrerin werden will, die deutsche sprache liebe und eine super schülerin bin und so weiter...

 

ganz einfach "herst as gschissanen, jetzt gebts den poss sonst gibts a poarr hasse ohren. homma sie verstondn, meister?"

wenn man dann kein österreicher ist weiß ich auch nicht weiter ;)

 

HAHHAAH ich hab die türkei GELIEBT! mit meinem serbischen pass bin ich gleich durchspaziert und die schwabos haben sich anstellen müssen! HAHAHAA
leider muss ich mich jetzt auch anstellen! =(

Das könnte dich auch interessieren

.
(C) Zoe Opratko Aufgepumpte Muskeln,...
Screenshot: Stadt Wien
Die Stadt Wien und der Bezirk Neubau...

Anmelden & Mitreden

3 + 10 =
Bitte löse die Rechnung