Meine Ode an den Punk

08. Juni 2022

Während die meisten 13-Jährigen Tik-Tok-Hits mitsingen, hört Anna lieber The Clash und Bikini Kill : DIese Liebe zum Punk verdankt sie ihren Eltern

von Anna Schelle

Wenn ich das Radio anschalte um Musik zu hören, kann ich meistens gleich wieder umschalten. Nichts gegen die aktuelle Musik, aber Hiphop oder Pop ist einfach nicht mein Musikgeschmack. Viel lieber höre ich Punk, modernen, aber auch aus den 70er und 80er Jahren, wie zum Beispiel The Clash, eine Musik die gerade eher das Gegenteil von in ist. Mir gefällt die politische Botschaft, laute, eindringliche E-Gitarren und ein hämmerndes Schlagzeug. Viel davon kommt wahrscheinlich auch von meinen Eltern. Sie machen zwar selbst keine Musik, aber ich habe zu Hause schon immer eine Vielzahl verschiedener Lieder, Bands und Musikrichtungen zu hören bekommen. Zwar keine Schallplatten, aber CDs und aufs Handy heruntergeladene Musik. Und von all dem hat mir Punk einfach am besten gefallen, unter anderem weil es eine gute Möglichkeit ist, seine Wut auszudrücken. Es ist auch auf eine Art tröstlich zu wissen, dass ich nicht die einzige Person auf der Welt bin, die sich ab und zu so richtig aufregt. Über Missstände in der Politik, klaffende Abgründe in der Gesellschaft und Ungerechtigkeiten. Ich bin sehr froh darüber, dass es Musik gibt, die sich damit auseinandersetzt und SängerInnen, die über solche Themen singen. Ganz besonders mag ich auch feministische Punk-Bands, wie zum Beispiel Bikini Kill, die für Frauenrechte eintreten und lautstark gegen diese gewaltige Ungerechtigkeit anbrüllen. Für mich ist es wichtig, dass Lieder eine Botschaft haben und etwas über unsere Gesellschaft aussagen. Da ist es naheliegend, dass ich für eine solche Musikrichtung eher zu haben bin als für Lieder, die alle ähnlich gestrickt von denselben Themen handeln. Hätten mir meine Eltern nicht auch anderes mitgegeben, würde ich jetzt wahrscheinlich die Musik hören, die gerade auf verschiedenen Musiksendern rauf und runter gespielt wird.  Aber das tue ich nicht, stattdessen habe ich im Punk meinen absoluten Liebling gefunden.

Anna ist 13 Jahre alt und geht in die 4 C des Gymnasiums Haizingergasse

Bereich: 

Das könnte dich auch interessieren

Die Autorin
Während die meisten 13-Jährigen Tik-Tok...
Fotoflausen
Von Jad Turjman Auf der Suche nach...
Foto: Zoe Opratko
Er imitiert alle möglichen Akzente,...

Anmelden & Mitreden

1 + 1 =
Bitte löse die Rechnung