NEU NEU NEU: Biber zum Hören:

08. September 2021

Du bestimmst. Punkt. - der biber Empowerment-Podcast
Niko Havranek

„Liebe Ladys da draußen, Ihr bestimmt. Punkt!“
Der biber Empowerment Podcast startet im September – zu hören auf Spotify, iTunes und überall, wo es Podcasts gibt.

„Mein Körper, mein Leben, meine Entscheidung. Ich bin eine Frau und ich bestimme über mich selbst.“ Mit diesen Worten begrüßt biber-Chefredakteurin Delna Antia-Tatic´ ihre Zuhörerinnen und Zuhörer beim neusten biber-Format mit scharf: dem biber Empowerment-Podcast. Hostin Delna spricht ab September regelmäßig mit ihren Gästinnen aus den migrantischen Communitys über Selbstbestimmung. Zum Beispiel darüber, selbst zu entscheiden, ob man ein Tampon benützt, Sex vor der Ehe hat, ob man bei den Eltern auszieht oder nicht die Hausfrau-to-go ist, nur weil man die Tochter daheim ist. Die jungen Frauen verstehen sich selbst als „role model“ in der Mission Empowerment. Sie schildern ungewohnt intim, wie sie ihre „Revolution“ gewagt haben – ob gegen Papa, den Bruder, die eigene Mutter oder gleich die ganze Gemeinschaft. Und so unterschiedlich ihre Herkunft und Geschichten auch sind, eines zieht sich durch: Meist ist ihr Kampf keiner gegen ihre Familie, gegen ihre Tradition und Religion, nein, es ist andersherum: Es ist ein Kampf für sich selbst. Für ihre Freiheit als Frau.

 

„Einen katholischen Österreicher dürfte ich niemals heiraten!“

Die erste Folge startet gleich brisant! Im Studio begrüßt Delna eine junge Wienerin aus der konservativ-tschetschenischen Community. Eine Besonderheit, denn Milana plaudert nicht nur frei und persönlich über ihre Angst als Teenagerin vor ihrem strengen Vater, sondern auch über ihre Erfahrungen mit jenen sogenannten tschetschenischen „Sittenwächtern“. Spoiler: Milana genießt heute, mit Mitte zwanzig, Freiheiten, die sie anderen jungen Frauen aus ihrer Community lieber nicht unter die Nase reibt. Etwa, dass sie die Erlaubnis hat, fürs Studium auszuziehen oder dass sie anziehen darf, was sie möchte – sogar „Hosen“. Doch für ihren größten Sieg musste sie jahrelang kämpfen: Sie hat das Kopftuch verwehrt, das ihr aufgezwungen worden war. Einen katholischen Österreicher dürfte sie trotz allem niemals heiraten. Warum? Hört ihr selber zu!

 

„Tampons sind nur etwas für schlechte Frauen“

In einer weiteren Folge ist biber-Journalistin Nada El-Azar im Studio zu Gast und spricht ganz persönlich über das „Tabu Tampon“ in ihrer arabisch-palästinensischen Familie. Nada erzählt, wie sie als Teenagerin ihre Tampons versteckt hat und sich nichts sehnlicher gewünscht hatte, als mehr über das sagenumwobene Jungfernhäutchen zu erfahren. Das Konzept der „Jungfräulichkeit bis zur Ehe“ steht für Nada als Sinnbild des Patriarchats und allein deswegen werde die Sexualität von Mädchen ständig kontrolliert. Dabei braucht es dringend Aufklärung: „Entjungfern“ kann weder ein Tampon, ein Finger noch ein Penis. Wie Nada für sich die Gretchenfrage beantwortet und ob Sex vor der Ehe für sie ein Tabu ist, das erfahrt ihr, wenn ihr einschaltet!

Delna lädt alle zwei Wochen Frauen zu sich ins Studio. Meist junge Österreicherinnen mit Migrationsbackground, die für scheinbar Selbstverständliches hart kämpfen mussten. Wie etwa auch Naz Kücüktekin, die mit 19 Jahren aus der türkischen Elternwohnung im Gemeindebau auszog und statt finanzieller Unterstützung von ihren Eltern emotionale Drohungen erhielt: „Wenn du das tust, bist du für uns gestorben.“ Naz tat es und zog in ihre eigene Wohnung. Für ihre Freiheit hat sie sich nicht erpressen lassen. Und siehe da – wer half beim Umzug? Papa. – Solche Revolutionsgeschichten wollen Delnas Gästinnen bewusst teilen, weil sie wissen: Als Mädchen, Teenagerin und junge Frau hätten sie sich selbst danach gesehnt. Nach Vorbildern und Stimmen, die ihnen Mut machen. Dafür steht der biber Empowerment-Podcast und dreht extra laut auf – wenn es ab September heißt: „Liebe Ladys da draußen, Ihr bestimmt. Punkt. Ich freue mich auf Euch, Eure Delna.“

BTS Podcast

Also sofort einschalten, jetzt Channel abonnieren und von nun an keine Folge mehr verpassen!

Der biber Empowerment Podcast wird in Kooperation mit dem Österreichischen Integrationsfonds produziert. Er basiert auf der erfolgreichen Print-Serie „Ich bestimme. Punkt.“ und will besonders Mädchen und junge Frauen in Österreich, die aus konservativen Verhältnissen kommen, in ihrem Selbstwert und ihrer Selbstbestimmung fördern. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei biber. Die Produktion haben wir „Oh WOW“ zu verdanken.

 

Einschalten und Ohren auf:

9. September 2021 / Start

Auf Spotify, Apple Podcast und überall, wo es Podcasts gibt.

Neue Folgen erscheinen alle zwei Wochen donnerstags.

Tipp: Am besten gleich den Channel abonnieren und so nie eine Folge verpassen!

 

 

Bereich: 

Das könnte dich auch interessieren

Du bestimmst. Punkt. - der biber Empowerment-Podcast
Niko Havranek „Liebe Ladys da draußen,...
Secondhand
Secondhand-Boutiquen boomen in den...

Anmelden & Mitreden

2 + 0 =
Bitte löse die Rechnung