Rassimus unter "uns" Jugos Teil 2

28. Mai 2011

Vor einiger Zeit habe ich einen Blog über die Anfeindungen zwischen den drei Nationen geschrieben, vor allem über die, die hier in Österreich leben. Seit Donnerstag ist dieser Blog aktueller denn je.

Ratko Mladic, Kriegsverbrecher, Massenmörder, "eine Person, auf welche das Wort Mensch nicht angewandt werde dürfe." (Jovan Divjak)

Juli 1995, Srebrenica. Das schlimmste Genozid seit dem zweiten Weltkrieg. Mladic ist persönlich vor Ort und sorgt dafür, dass 8000 muslimische Männer und Jungen auf die brutalste Art und Weise getötet werden.  "Es wird ein Fest werden, dann reicht das Blut bis zu den Knien", soll Mladic, der Anführer der Truppen, feierlich angekündigt haben. Er bekam sein Fest. Massenexekutionen, Folter, Männer, die mit Draht an den Hoden aufgehängt wurden. Abgeschnittene Ohren, Kastration, Massenvergewaltigungen, Mütter die zuschauen mussten, wie ihre Töchter vergewaltigt wurden. Gewährhälse wurde ihnen in die Vaginalöffnung gesteckt, so wie zerspltterte Glasflaschen. Zwangsschwangerschaften, Familienmitglieder, die gezwungen wurden, sich gegenseitig zu vergewaltigen. Das sind nur ein paar Auszüge aus den Verbrechen in Srebrenica, ein Verbrechen unter der Leitung von Ratko Mladic, der heute noch von einigen verherrlicht und als Held gefeiert wird.

Diesen Donnerstag, dem 26.Mai wurde Mladic verhaftet. Eine Welle der Empörung setzt sich los. Meine Facebook-Startseite ist voll mit Nachrichten, die Tadic als Verräter darstellen und hoffen, dass der DNA-Test negativ verläuft und es sich doch nicht um den Richtigen handelt. Das erste, was ich in diesem Moment denke, ich danke Gott dafür, dass meine Freundin E. , die mir von diesen Vergewaltigungen berichtet hat, kein Facebook-Profil besitzt. Was würde sie denken, wie würde das ihre Welt erschüttern, wenn sie wüsste, dass Menschen, die Überführeng des Mannes, der ihr und ihrer Familie das größte Leid gebracht hatte, betrauern. Kann sie, nach allem, was sie durchmachen musste, überhaupt noch irgendetwas erschüttern? Ich frage mich, ob diese Menschen E. in die Augen sehen könnten, ihr und den tausenden von Opfern und deren Hinterbliebenen. Ich frage mich, was das für Menschen sind. Ich habe sie als Facebook-Freunde, mit vielen bin ich tatsächlich eng befreundet, ich schäme mich zutiefst.

Solche Menschen, sind der Grund dafür, dass es niemals Frieden auf dieser Welt geben wird. Nationalisten, Menschen, die "das Ihre" mehr lieben als die Gerechtigkeit. So etwas, kann ich nicht nachvollziehen. Ich bin doch in erster Linie Mensch, mich widert jeder Mensch an, der einem anderen etwas Grausames antun. Es ist mir egal, ob Bosnier, Kroate, oder Serbe - jeder verdammte Verbrecher gehört eingesperrt. Das ist eine Verhöhnung der Opfer, einen solchen Mann zu unterstützen. Und wenn ich noch einmal so einen verdammten Blödsinn lese, wie "entweder werden alle Kriegsverbrecher, aller Nationen eingesperrt, oder keiner", "die Opfer sind tot, was bringt es ihnen, wenn er jetzt zur Rechenschaft gezogen wird", "wieso spricht keiner von den serbischen Opfern, immer nur von den bosnischen?" dann verliere ich meinen letzten Glauben an die Menschheit. Bemerken diese Leute nicht, wie dumm ihre Aussagen sind, würden sie das sagen, wenn es um ihr Kind gehen würde, würden sie dann sagen " es ist tot, was bringt mir die Festnahme des Täters", würden sie dann sagen "entweder sollen alle Mörder eingesperrt werden oder keiner", würden sie das sagen, wenn es sich um IHR Kind handeln würde?!

Ich sagte ja, dass ich in erster Linie Mensch bin. Deshalb regt mich das so sehr auf. Deshalb schäme ich mich, dass es solche von uns gibt. Ich bin erschüttert, traurig, mir fehlen die Worte. Ich denke an die Opfer, an meine Freundin, ihre Mama, wie es ihnen geht, wenn sie so etwas hören. Wenn sie sehen, wie die Menschen gegen die Festnahme Mladics protestieren.

 

 

 

Kommentare

 

Du sprichst mir aus der Seele...

 

das es noch Leute gibt die wirklich unwissend ihre dummen Kommentare abgeben, ist erschütternd...
wie kann man nur so einen Mann verteidigen...

 

wie einige noch immer nicht sehen wie grausamm dieser mann ist und kein held..

 

im endeffekt ist es eine kombination aus unwissen, einem sehr gestörten verhältnis zur eigenen identität, ignoranz und einem großen berg dummheit.

 

ich glaube Einstein sagte mal:

"Das Universum und die Dummheit ist grenzenlos."

...was sich leider auf diese Leute wieder mal bestätigt.

----------------------------------------------
Sich zu verstellen ist simple Selbsttäuschung.

 

„Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher.“

Passt noch besser zu diesem Blog.

 

melisa, du kannst dir gar nicht vorstellen wie geschockt ich war als ich diese ganzen meldungen in facebook gesehen habe.. einfach nur schlimm

 

und was ich im tv sehe, was in bosnien abgeht. die stehen richtig zu ihm! sehen ihn als held, eine oma meinte: "ne zalim da su moji sinovi krenili u rat sa zastavom ratka mladica, ne zalim ni jedan tren" - ihre 2 söhne sind gestorben !! unglaublich, koji su to seljaci, nemogu da vjerujem... und die tatsache, dass das erlaubt ist, schockt mich auch. wegen eines massenmörders gibt es demos - na suuuper

 

Das einzige was mich bei der ganze sache stört ist: ganz Europa verurteilt wieder mal nur die Serben (mladic ist sowiso für mich ein unmensch) Es gibt genauso Kroaten und Bosnische Moslems die genau das gleiche getan haben wie er.

Nach dieser Geschichte mit mladic werden die serben noch mehr verurteilt. was ist mit den ganzen Irren aus Bosninen und Kroatien???

Ich wünsche mir nur diese Gerechtigkeit für Serben, Kroaten und Bosnische Muslime, denn diese Völker sind ja nicht dafür schuld, dass irgendwelche Idioten ein Krieg geführt haben. Die alle sollte man wie Ratko Mladic verhaften und sie auf grausame art und weise dafür bestraffen.

 

ich gebe dir vollkommen recht wenn du findest, dass keine volksgruppe medial stigmatisiert werden soll.
einem satz muss ich aber massiv wiedersprechen. es gibt keinen kroaten oder bosniakn der, wie du sagst "genau das gleicht getan" hat.

diese stigmatisierung wird erst aufhören wenn die breite serbische bevölkerung und die serbische regierung ganz klar von diesen mördern distanziert. so wie das jede volksgruppe auch machen sollte.

 

Leider gibts immernoch viel zu viele serben die diesen vollpfosten ratko unterstützen.....

Das könnte dich auch interessieren

.
Sie kochen, kosten und kreieren: Amina...
.
„Bis ich 13 Jahre alt war, dachte ich,...

Anmelden & Mitreden

1 + 4 =
Bitte löse die Rechnung