Summer School: "Mädchen können kein Fußball"

20. Juli 2022

 

von Soha Rahimi

Als ich ein kleines Kind war, habe ich Ballspiele geliebt. Ich bin fast jeden Tag mit meinen Vater rausgegangen um entweder Basketball oder Fußball zu spielen. Aber als ich in die Schule gekommen bin, haben die Jungs uns Mädchen nicht mitspielen lassen, weil sie ständig sagten, dass Fußball nur für Jungs ist und Mädchen sich schnell beim Spielen verletzen und so weiter. Ich war immer davon genervt! Ich verstehe die irgendwie überhaupt nicht. Es kann doch jeder Fußball spielen, egal ob Mädchen oder Junge. Deshalb habe ich mich bei einem Fußballverein angemeldet wo dort nur Mädchen sind. Und es klappt, hier sind keine Jungs, die uns sagen, dass wir zu schlecht sind. Wir alle im Verein kennen dieses Problem mit den Jungs, ich bin froh, dass ich hier mit den Mädchen darüber reden kann. Jungs sollten auch mal akzeptieren, dass Mädchen alles können, das Jungs auch können. Mein Bruder ist auch so. Er lacht mich aus und nervt mich ständig, weil ich Fußball spiele. Und was macht er? Höchstens Videospiele zocken, Fußball kann er selber nicht. Wer glaubt er, dass er ist, huh? Zu faul für Fußball, aber hauptsache mich nerven. Und eins noch:  Nur, weil wir Mädchen sind bedeutet es nicht, dass sie sich ständig schminken, mit Puppen spielen und so weiter. Jedes Mädchen ist unterschiedlich und das macht uns besonders. 

 

Soha Rahimi ist 12 Jahre alt und besucht die OMS Pfeilgasse.

Bereich: 

Das könnte dich auch interessieren

Foto: Zoe Opratko
  von Soha Rahimi Als ich ein kleines...
Foto: Zoe Opratko
Sie alle haben schon Titel für...

Anmelden & Mitreden

7 + 1 =
Bitte löse die Rechnung