Asperger = Behinderung?

Emily Englbrecht geht in die MS Infomedia Rzehakgasse

 

newcomer
Emily über das Leben mit Asperger-Syndrom. (Foto: privat)

 

Viele wissen nicht, was das Asperger-Syndrom ist. Ich könnte jetzt einen seitenlangen Ausschnitt aus Google einfügen und das Ganze wäre geklärt, aber das wäre halb so spannend. Außerdem darf ich nur eine bestimmte Anzahl von Zeichen benutzten, also werde ich euch in aller Kürze das Wichtigste zu dieser „Krankheit“ erzählen. Und ich weiß, wovon ich spreche, ich habe das „Asperger-Syndrom“ seit meiner Geburt.

Bei jedem Menschen äußerst sich das Syndrom auf eine andere Art und Weise. Ich brauche Lesen wie andere Menschen Sauerstoff. Gerade lese ich „Tod und Jenseits“ von Clifford Pickover - ur spannend. Ohne ein Buch in meiner Nähe wird mir ganz anders. Ein anderer Junge, den ich kenne, liebt hingegen Tauben. Über alles! Er weiß jedes Detail über sie. Zum Beispiel, dass Tauben 120 km/h schnell fliegen können. Cool. Was der alles erzählt hat, war interessant. Auf jeden Fall ist es so, dass die Mehrheit aller Asperger ein “Spezialgebiet“ haben, seien es Tauben, Bücher oder das Errechnen der Quadratwurzel. Asperger haben ein Problem damit, ihre Gefühle zu erkennen und zu zeigen. Um ehrlich zu sein, ist es echt schwierig, zu unterscheiden, ob ich jemanden umarmen oder ihm eine reinhauen will.

Oft hört man auch, wir Asperger seien doch super schlau. Ich sag es euch ehrlich: Nein, das stimmt nicht. Asperger bedeutet nicht gleich hohe Intelligenz. Wir konzentrieren uns nur auf Sachen, die logisch sind, wie Mathe oder Physik. Die Antwort auf die Frage, ob die Krankheit eine Behinderung im Alltag ist, heißt also: Jein. Im Job ist es schwer, wenn man mit Menschen zu tun hat, aber wie gesagt, es ist nicht jeder gleich. Manche haben es leichter, andere wissen nicht mal, wie sie ihre Eltern grüßen sollen.

Immerhin haben es folgende Promis auch geschafft, ihre Spuren in unserer Geschichte zu hinterlassen: Albert Einstein (Physiker/Mathematiker), ­Wolfgang Amadeus Mozart (Komponist), Andy Warhol (Maler), Sheldon Cooper (Big Bang Theory/Fiktive Person)

 

 

Das könnte dich auch interessieren

BiH
Die seit letztem Sommer andauernde...
Interview in Zahlen mit Claudia Plakolm
Interview in Zahlen mit Claudia Plakolm...
Jad
Andere Länder, andere Sitten. Unser...

Anmelden & Mitreden

7 + 11 =
Bitte löse die Rechnung