Bitte keinen Kaffee und Energy-Drinks mehr!

Nadin Khalil geht auf das Bernoulli-Gymnasium

newcomer
Schülerin Nadin Khalil. (Foto: privat)

 

Ich habe die letzten neun Jahre meines Lebens in der Schule verbracht und habe noch weitere drei vor mir. Seit der Pandemie hat sich nach und nach Vieles verändert. Vor allem im letzten großen Lockdown, als wir Monate lang im Home-Schooling waren.Während dieser Zeit hat man auf uns Oberstufenschüler vergessen. Ab 8 Uhr morgens hatte ich täglich 6-8 Stunden Online-Unterricht und saß danach bis spät in die Nacht an den Arbeitsaufträgen bzw. Hausübungen. Manchmal musste ich zuerst den im Unterricht durchgemachten Stoff nochmal durchmachen, weil ich im Online-Unterricht nicht mitgekommen bin.

Manchmal war es das Internet, das abgestürzt ist und manchmal waren die Lehrer zu schnell, weil sie dachten, dass ihr Tempo so in Ordnung wäre.

Das alles hatte auf meine mentale Gesundheit und die vieler anderer Schüler*innen sehr negative Auswirkungen. Ich und viele meiner Freunde haben während dieser Zeit kaum geschlafen, den Tag nur mit Kaffee oder Energy-Drinks geschafft oder unter plötzlichen Zitterattacken gelitten.

Trotzdem mussten wir uns von manchen Lehrern immer wieder anhören, dass wir zuhause doch sowieso nichts zu tun hätten und dass wir viel zu viel Freizeit hätten. Dabei hatten wir nicht einmal Zeit für uns selber. Wir haben unsere Gesundheit gefährdet, haben darauf vergessen zu essen, und hatten nicht einmal Zeit, unsere Hobbys auszuleben. Aber immerhin, es gibt doch ein paar positive Sachen, die ich erwähnen möchte. Ich habe gelernt, mich selbst zu organisieren; ich habe gelernt, wie ich meine Hefte am besten übersichtlich gestalte, sodass ich später gerne daraus lerne oder wie ich mir am besten und schnellsten den Unterrichtsstoff ohne viel Aufwand merke. Vor allem konnte ich meinen Alltag nach Lust und Laune einteilen. Ich bin trotzdem froh, wenn Corona Vergangenheit ist, wir es nur mehr aus den Geschichtsbüchern kennen und ich und meine Freunde unser Taschengeld für Besseres als Energy-Drinks und Kaffee ausgeben.

 

Das könnte dich auch interessieren

BiH
Die seit letztem Sommer andauernde...
Interview in Zahlen mit Claudia Plakolm
Interview in Zahlen mit Claudia Plakolm...
Jad
Andere Länder, andere Sitten. Unser...

Anmelden & Mitreden

2 + 15 =
Bitte löse die Rechnung