Endlich ist er weg

Zeyneps* Eltern sind nicht mehr zusammen. Eine gute Nachricht für die 16-jährige Schülerin

„Mein Vater ging ins Zimmer, machte den Kleiderschrank auf und holte den Koffer. In dem Koffer war alles, was wir uns angespart haben. Rund 20.000 Euro, die für eine Wohnung in der Türkei gedacht waren. Jetzt ist alles weg und mein Vater auch. Endlich.

Das war die letzte Szene eines lebenslangen Horrorfilms für uns. Im Nachhinein betrachtet war die Ehe von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Es war eine arrangierte Ehe. Mein Vater holte meine Mutter aus der Türkei, er verdiente das Geld, sie kümmerte sich um Haushalt und uns.

Seit ich denken kann, haben sich meine Eltern gestritten. Wäre es bloß nur beim Streiten geblieben. Mein Vater hat meine Mutter oft geschlagen. Er benutzte seinen Gürtel und wenn gerade sein Freund aus Metall nicht zur Hand war, nahm er einen Teigroller. Kein Spaß! Ich wünschte, es wäre ein Witz. Es war aber leider die tägliche Qual.

Mein Vater war ein aufbrausender Mensch, der bei jeder Kleinigkeit aus der Haut fuhr und meine Brüder und mich anschrie. Als wir mal im Urlaub waren, kam ein kleiner Junge zu meinem Vater und beschuldigte meinen Bruder wegen einer Kleinigkeit. Mein Vater glaubte den Erzählungen des unbekannten Kindes und holte meinen Bruder als Strafe ins Zimmer. Mein Bruder erzählte uns später, Vater habe ein Küchenmesser nach ihm geworfen. Klingt verrückt, für meinen Vater aber ganz normal. Neben seiner Spielsucht, hatte er Probleme mit dem Alkohol. Und ihr könnt euch wahrscheinlich vorstellen, wie jemand tickt, der spielsüchtig ist und zu viel getrunken hat.

Mein Vater ging also mit dem Ersparten und ich sollte ihn nur noch ein einziges Mal in meinem Leben sehen. Vor dem Gericht, beim Unterschreiben der Scheidungspapiere. Im Normallfall eine traurige Angelegenheit. In meinem Fall, der beste Tag meines Lebens. Wir haben unseren Vater nicht mehr gesehen und leben glücklich als ganze Familie.

*Name geändert

Das könnte dich auch interessieren

.
Sie kochen, kosten und kreieren: Amina...
.
„Bis ich 13 Jahre alt war, dachte ich,...

Anmelden & Mitreden

3 + 4 =
Bitte löse die Rechnung