Herkunft? Ist es wichtig?

Jeder Mensch kann mir schnell ansehen, dass ich Migrationshintergrund habe. Schwer ist das nicht, mein Vater kommt aus Pakistan, meine Mutter aus Österreich. Aufgewachsen bin ich aber hier und mein Leben lang sah ich mich immer mehr als Österreicher. Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich in einem freien Land aufwachsen durfte.

Spielt die Herkunft eine Rolle?
Spielt die Herkunft eine Rolle? Foto: Benjamin Jaffery

Allerdings hat dies meinen Blick auf andere Kulturen und Menschen sehr getrübt. Denn wenn man es besser hat, kann es gut passieren, dass man anfängt, sich für etwas besseres zu halten. Ich dachte, ich muss Mitleid mit wem haben, der in einem "schlechteren" Teil dieser Welt aufgewachsen ist oder dass jemand aus einer konservativ religiösen Gesellschaft nicht so denken und handeln kann wie Ich. Ich war auch sehr stolz darauf, dass ich in Österreich lebe und bildete mir ein, dass das was Besonderes ist. Durch dieses Denken verlor ich einen sehr guten Freund und das brachte mich dazu, meine eigenen Haltungen zu überdenken.

Das Gefühl, durch deine Herkunft bedingt was besseres als andere zu sein ist eines, welches vor allem von Nationalisten sehr befeuert wird und der Quell unzähliger Konflikte war. Man denke nur an die Jugoslawienkriege oder die Konflikte in der Türkei um ein paar bekannte Beispiele zu nennen. Allesamt sinnlose Konflikte. Weil am Ende steht Herkunft an und für sich für gar nichts außer dafür, wo du geboren wurdest. Da mehr hineinzuinterpretieren oder sich für was Besonderes zu halten ist nie richtig und wird zu ausgrenzendem Verhalten führen. Daher versuche ich dem Ganzen möglichst wenig Bedeutung zuzuschreiben und sage immer "Ich komme aus Österreich" anstatt "Ich bin Österreicher" weil letzteres auch nicht mehr über mich aussagt als, für wen oder was ich mich halte. Dieses Einteilen in Gruppen ist verständlich, weil es den Menschen ein Gefühl von Zugehörigkeit und Community gibt. Aber wenn diese Gefühle in Stolz, Ausgrenzung oder Überlegenheitsglauben enden, dann geschiet dies auf Kosten der Menschlichkeit. Und die sollte bei allem Leben immer an erster Stelle stehen

 

Ben ist 21 Jahre alt und bereitet sich auf die Studienberechtigungsprüfung vor.

Das könnte dich auch interessieren

Aleksandra Tulej
Aleksandra Tulej und Soza Al Mohammad...
Wohnprotest Rotterdam
Foto: Emiel Janssen In den...
Nedad Memic
Das Balkanland befindet sich seit...

Anmelden & Mitreden

5 + 0 =
Bitte löse die Rechnung