Warum Videospiele auch ohne Waffen Spaß machen

Ich hätte nie gedacht, dass ich das sage, aber Eltern haben Recht: Junge Menschen sollten weniger Videospiele spielen. Ich meine aber nicht alle Spiele, sondern Shooter-Spiele. Also Spiele, in denen man mit Waffen Menschen tötet.

Ich spiele gerne Videospiele. Als ich einmal in „Call of Duty“ einen Soldaten gespielt und verloren habe, wurde ich so schnell aggressiv und habe mit voller Wucht auf den Tisch gehauen, sodass der Tisch kaputt wurde. An diesen Tag habe ich aufgehört, Spiele zu spielen, die mich aggressiv machten.

Man würde jetzt vielleicht denken, ich übertreibe, aber solche Spiele machen dich krank. In „Call of Duty“ sind Waffengewalt, Giftgas- und Drohnenangriffe, deutlich sichtbares Töten und Blutbäder Teil des Spiels. Aufgrund der gewalttätigen Handlung und Atmosphäre ist das Spiel nicht für Kinder und Jugendliche geeignet. Gespielt wird es trotzdem auch von unter 18-Jährigen. Ich finde es aber auch für Menschen, die über 18 Jahren sind, nicht gut. Menschen werden nicht nur schnell süchtig nach einem Spiel, vor allem Männer. Man braucht nur eine Runde verlieren und man ist extrem aggressiv. Nicht nur im Spiel, sondern auch im echten Leben: Ich bin dann respektlos gegenüber meinen Eltern und schlecht gelaunt. Ich bin sicher nicht der Einzige, der nach so einen Spiel schon mal Sachen kaputt gemacht hat.

Nur weil ich diese Spiele gefährlich finde, heißt das nicht, dass Menschen nie wieder Videospiele spielen sollen. Es gibt genug Videospiele, in denen man keine Menschen töten muss. „Fall Guys“ ist meiner Meinung nach das beste Spiel zurzeit: Ein Spiel, in dem man in Teams verschiedene Minispiele und Aufgaben macht, um gegen andere User zu gewinnen. „Fall Guys“ macht mich schon manchmal aggressiv, wenn ich verliere, aber jetzt nicht so aggressiv, dass ich Sachen kaputt mache. Am Ende gewinnt ein Team, aber ohne Waffen und Blut. Alle anderen müssen nicht sterben, sie verlieren einfach.

Mostafa ist 13 Jahre alt und besucht die Mitteschule in der Berresgasse.

Kommentare

 

Ich finde du hast den Text richtig gut geschrieben und ein wichtiges Thema angesprochen :)

Das könnte dich auch interessieren

.
Sie kochen, kosten und kreieren: Amina...
.
„Bis ich 13 Jahre alt war, dachte ich,...

Anmelden & Mitreden

4 + 5 =
Bitte löse die Rechnung