Lisa Kiesenhofer

Bild des Benutzers Lisa Kiesenhofer

meine aktuellen Blog Einträge

08. April 2021
Fridays For Future Wien/Julian Kragler

Abrechnungstag für die Klimapolitik: Österreich braucht fast 4 Erden

Klimagerechtigkeits-Blog: Eintrag #7, 08.04.2021

Von Magdalena Frauenberger

Immer wieder höre ich von der einen oder anderen Seite: Was kann Österreich, ein kleines Land, schon gegen die Klimakrise ausrichten? Was bringt uns eine österreichische Klimapolitik, wenn ein Land wie China nicht mitzieht? Und außerdem, Österreich ist doch eh das Land der grünen Wälder, Berge und blauen Seen. Da sind so strenge Klimamaßnahmen doch gar nicht notwendig, oder?

06. Januar 2021
Fridays For Future

Statt New York lieber an den Wolfgangsee: Warum CO2-Kompensation keine Lösung ist

Klimagerechtigkeits-Blog: Eintrag #4, 08.01.2021

von Gerrit Osabal

Kennt ihr das? Ihr wollt in den Urlaub fliegen, zum Beispiel nach New York, habt aber ein schlechtes Gewissen, weil Flugzeuge sehr viele Treibhausgase ausstoßen? Dafür gibt es seit geraumer Zeit das Wort “Flugscham”.

09. November 2020
Fridays For Future

Autsch! Weltschmerz!

Klimagerechtigkeits-Blog: Eintrag #2, 09.11.2020

Von Paula Dorten

09. Juli 2019
Gastarbeiter

Ein bosnischer Baum in der österreichischen Wüste

Nach dem 2. Weltkrieg bauten Arbeiter aus Ex-Jugoslawien Wien wieder auf. Viele davon sind geblieben. So wie Niko Mijatović. Über seine ersten Tage am Südbahnhof, übernachten im Park und warum ihm die bosnische Nase bei der Integration geholfen hat.
31. Mai 2019
XR

Extinction Rebellion: Klimaprotest mit Nachdruck

Vor dem Haus der Industrie am Schwarzenbergplatz fallen plötzlich zig Menschen um und liegen regungslos am Boden. Sie scheinen tot zu sein, aber es ist nur eine Form des Protestes der Organisation „Extinction Rebellion“. „Die-In“ nennt sich dieser Widerstand, der zeigen soll: Wenn wir nicht bald alle handeln, sind wir tot. An den „Sterbenden“ zieht der Demozug der „Fridays for Future“ mit über 30.000 Menschen vorbei, die für mehr Klimaschutz protestieren.

30. Mai 2019
vengabus

Ballhausplatz goes Ibiza

32 Donnerstags-Demonstrationen und hunderte Schilder brauchte es, bis die Forderungen der linken Bewegung endlich erhört wurden: Strache ist zurückgetreten und die gesamte schwarz-blaue Regierung ist weg. Ein Grund zum feiern, findet auch die Eurodance-Band Vengaboys. Durch den Ibiza-Skandal landete ihr Hit der 2000er „We’re going to Ibiza“ wieder in den Österreichischen Charts. Also statteten sie der heutigen Demo einen Besuch ab. Dementsprechend war die Stimmung am Ballhausplatzt.

Anmelden & Mitreden

8 + 0 =
Bitte löse die Rechnung