Die Power von Make Up!

26. Juni 2015

bildschirmfoto_2015-06-25_um_11.07.01.png

Schminken, Blogger, Youtube, Beauty
Youtube-Screenshot: Nikki Tutorials

Ich liebe den Sommer. Das liegt vor allem daran, dass im Normalfall die Sonne scheint und meine Haut Farbe bekommt. Neben dem fresh-looking Effekt kommt hinzu, dass ich dankbar aufs Schminken verzichten kann. In meinem Kopf entsteht immer ein großes Fragezeichen, wenn ich super-stark geschminkte Mädels im Hochsommer sehe - bin ich die Einzige, die das einfach nicht erträgt, weil es ohnehin so heiß ist und man aus allen Poren schwitzt? Aber ehrlich gesagt entsteht dieses Fragezeichen beim Anblick von zugekleisterten Gesichtern zu jeder Jahreszeit, weil ich nicht nachvollziehen kann, wieso das notwendig ist. Ich finde Mädels, die ich stark geschminkt kennengelernt und dann aber ungeschminkt gesehen habe, oft viel hübscher, sympathischer und - quelle suprise - natürlicher.

Wer mich ein bisschen kennt, weiß, dass ich mich selbst kaum schminke. Nur rote Lippen, die habe ich mir mit der Zeit angeeignet. Das passiert aber auch nur alle paar Monate. So „richtig“ schminken kann und will ich mich gar nicht. Im Winter benutze ich ein bisschen mattes Make Up und Wimperntusche, im Sommer meide ich beides. Vielleicht klingt Ersteres für manch einen schon nach viel, aber hey, das ist im Vergleich zu anderen quasi nichts. Ich habe nicht einmal eine Ahnung, was es da draußen alles gibt. Make Up als Basis (?), Concealer, Highlighter, Puder, Bronze-Puder, Rouge, Abdeckstift,… die Liste ist unendlich. Ich weiß nur, dass es so viele junge, hübsche Frauen gibt, die sich ihr Gesicht zukleistern - manchmal vergessen sie dabei ihren Hals. Dann sieht es so aus, als hätten sie ihren Kopf auf den Körper eines anderen gesetzt.

„nude look“

Besonders ratlos bin ich dann, wenn ich auf Youtube-Schminktutorials stoße. Wer sich sowas noch nicht reingezogen hat, sollte sich das unbedingt ansehen und wird dann hoffentlich - genauso wie  ich - den Laptop zuklappen und einfach nur den Kopf schütteln. Am Ende solcher Schmink-Videos sehen die Mädels teilweise komplett anders aus - no joke. Ich will echt niemandem persönlich zu nahe treten und ich sage auch nicht, dass man sich am besten gar nicht schminken sollte, aber ich verstehe einfach nicht, warum es so viel sein muss. Ernsthaft. Wenn ich mir dann auch noch Videos ansehe, in denen sich Mädchen 20 Minuten lang schminken, um „nicht geschminkt“  und „nude“ und „all natural“ auszusehen, hört mein Verständnis auf. Ich mein, come on. Wie war das nochmal mit dem natürlichen Look und so?  Wie wäre es denn, wenn ihr euch einfach wirklich nicht schminkt? Keine Ahnung ob diese Mädchen einfach so unzufrieden mit ihrem Aussehen sind oder ob sie jemandem gefallen wollen, aber ich hab noch nie einen Typen sagen hören: „Boah ey, die war geil geschminkt!“

Ein Pinsel reicht nicht!

Es gibt mittlerweile etliche Blogs, in denen es um genau darum geht: Beauty. Beauty hier, Beauty da. Und es gibt Millionen von Followern, die nur darauf warten, dass der nächste Beitrag über Schminke kommt. Dann stopfen sie Kohle in Kosmetik-Konzerne, die sich ins Fäustchen lachen und ihre Produkte an Tieren testen. Wenn manche diese Blogger ihre Reichweite wenigstens nützen würden, um Naturkosmetik, die fair hergestellt wird, zu unterstützen… Aber nein, ist halt nicht prestige-lastig genug, gel? Stattdessen geht es in Frauenmagazinen, Blogs und Foren um Schminkpinsel, ohne die man nicht mehr leben kann. Und nein, es gibt nicht nur einen Pinsel. Es gibt für jede Gesichtspartie einen eigenen Pinsel. Wir befinden uns im verdammten Pinselchaos. Wer es schafft, sich mehr ins Gesicht zu klatschen, hat gewonnen. Wer das Ganze auch noch mit dem richtigen Pinsel schafft, ist der Hit. Super, wirklich. Es gibt ja auch nichts Wichtigeres.

Wer glaubt, ich übertreibe völlig, der möge sich dieses Video ansehen. Eh nett, dass dieses Mädchen zu ihrer ungeschminkten Gesichtshälfte steht, aber das könnte sie doch genauso gut, indem sie weniger aufträgt? Sie spricht davon, dass Make Up Spaß macht und keine Grenzen kennt. Jap, das sie sich selbst keine Grenzen setzt, erkennt man an ihrem Kosmetik-Verbrauch. Ich lasse mir einreden, dass es ein paar für mich nicht verständlichen Seelen tatsächlich „Spaß“ macht, sich zu schminken. Das ist aber garantiert nicht der einzige Grund und vor allem nicht für den Großteil. Auch ihr Argument, viele Mädchen würden sich schämen, dass sie sich schminken, macht keinen Sinn. Man erkennt starkgeschminkte Mädchen doch sofort? Wenn sie sich also schämen würden, würden sie es doch einfach sein lassen? An ihrer Stelle würde mich die Tatsache, dass mich Menschen auf der Straße ungeschminkt nicht erkennen (!!) ernsthaft besorgen.

Wie viele Abschminktücher braucht man pro Tag?

Abgesehen von der Tatsache, dass ich mein Gesicht eigentlich ganz okay finde, ist das Abschminken ein weiteres wichtiges Motiv, warum ich mich nicht gerne schminke. Es ist eine lästige Angelegenheit, auf die man aber nicht verzichten kann, wenn man wert auf seine Haut legt. Und wenn ich mir dann Instagram-Feeds ansehe, die voll mit Mac-Produkten sind, frage ich mich nur noch: Bei so viel Zeug, das oft auch noch auf einmal verwendet wird: Wie lange dauert da das abschminken? Wenn das ganze Geld, dass in Schminke investiert wurde, genutzt werden würde, um Flüchtlingen zu helfen, würde die Welt um einiges besser aussehen. Nein, ich will jetzt niemandem unterstellen, er würde nicht spenden, weil er sich viel schminkt und ich will auch keine Pseudo-Weltverbesserin sein, aber ihr wisst was ich meine. Die Prioritäten werden einfach falsch gesetzt. Ein perfekt aussehendes Gesicht steht über allem.

Der Schminkwahn muss ein Ende nehmen!

Aber warum ist es eigentlich so wichtig, dass wir volle Lippen, unendlich lange Wimpern und hervorstehende Wangenknochen haben? Wieso akzeptieren wir unser Aussehen nicht zumindest ein wenig und lernen uns zu lieben, so wie wir sind? Ich weiß genau, dass manche jetzt sagen werden "Du schenkst dem Thema doch auch so viel Aufmerksamkeit mit diesem Blog" aber ich will  einfach nur ein wenig zum Denken anregen. Mädels, dieser Schminkwahn muss echt nicht sein. Es ist so schade, dass wir in einer Welt leben, in der man sich fünf Schichten Make Up ins Gesicht klatschen muss, um sich wohl zu fühlen. Ist unsere Gesellschaft mit ihren Mager-Püppchen und den Photoshop-Gesichtern schuld oder doch einfach die jungen Frauen, die diesen eh schon so alten Trend mitmachen? Keine Ahnung. Scheiße find’ ichs trotzdem.

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

.
Sie kochen, kosten und kreieren: Amina...
.
„Bis ich 13 Jahre alt war, dachte ich,...

Anmelden & Mitreden

1 + 17 =
Bitte löse die Rechnung