"Es ist nicht deine Schuld"

10. August 2015

„Es ist nie deine Schuld, wenn du Vergewaltigung oder sexuelle Gewalt erlebt hast!“, sagt Pavan Amara, die vergewaltigt wurde, als sie noch eine Teenagerin war. Eine wichtige Botschaft, die man wirklich nicht oft genug wiederholen kann. Wie bei vielen anderen Opfern sexueller Gewalt, sind auch bei ihr die Folgen des psychischen Traumas tief verwurzelt in ihrer Körperwahrnehmung. Sie hat sich auf die Suche nach Wegen begeben, sich wieder mit ihrem Körper zu versöhnen. Da sie aber nicht fündig geworden ist, hat sie die Zügel in die Hand genommen und das Projekt „My Body Back“ gegründet.

Das Projekt, das erstmals im August 2014 ins Leben gerufen wurde, zielt vor allem darauf ab, Frauen zu helfen, nach einem sexuellen Angriff ihren Körper und dessen gesundheitliche Fürsorge wieder lieben zu lernen. „Vielen Opfern sexueller Gewalt fallen routinierte gynäkologische Kontrollen sehr schwer. Sie erinnern sie ziemlich stark an die erste gynäkologische Untersuchung nach der Vergewaltigung bzw. nach dem Vergewaltigungsversuch“, sagt Pavan. So entscheidend die bei dieser Untersuchung gesetzten bzw. unterlassenen Maßnahmen für den Verlauf einer eventuellen gerichtlichen Verhandlung auch sein mögen, belastend sind sie für Betroffene fast immer. Um traumatisierten Frauen den Zugang zu GynäkologInnen zu vereinfachen, arbeiten Pavan und ihr Team eng zusammen mit dem NHS, dem britischen nationalen Gesundheitsdienst. Seit einer Woche gibt es nun sogar die erste „My Body Back Clinic“ in London.

Die neue Klinik bietet verschiedenste gynäkologische Untersuchungen an, die sich vor allem dadurch auszeichnen, dass sich Frauen mit sexueller Gewalterfahrung verstanden fühlen. Unterstützt wird das Projekt vom öffentlichen Gesundheitssystem. Das Ziel der Klinik ist es, Opfern von Vergewaltigung und sexueller Nötigung zu mehr Autonomie und Kontrolle über ihren Körper zu verhelfen. Die Botschaft ist sehr klar: Frauen sollen für das, was ihnen passiert ist, in keinster Weise bezahlen müssen. Nicht mit ihrem Selbstwertgefühl, nicht mit ihrer Körperwahrnehmung, nicht mit ihrer Autonomie und auch nicht mit ihrer Gesundheit. Denn es ist NIE ihre Schuld, wenn sie Vergewaltigung oder sexuelle Gewalt erleben.

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

.
Sie kochen, kosten und kreieren: Amina...
.
„Bis ich 13 Jahre alt war, dachte ich,...

Anmelden & Mitreden

8 + 10 =
Bitte löse die Rechnung