Putins neue Panzer

07. Mai 2015

armata.png

armata tank
Youtube

Am 9. Mai feiert Russland den 70. Jahrestag des Sieges über Nazideutschland. Ein historisches Datum, mit dem das Ende eines schrecklichen Krieges mit Millionen Opfern gedacht werden soll.

Die Parade auf dem Roten Platz wird heuer erstmals der neue russische Hauptkampfpanzer T-14 "Armata" anführen. Der T-14 ist eine komplette Neuentwicklung, und soll den in die Jahre gekommenen Kampfpanzer T-90 ersetzten. Der T-90 bildet das gepanzerte Rückgrat der Roten Armee. Dieses Modell war eine kampfwertgesteigerte Variante des Panzers T-72, der bereits in Konflikten von Afghanistan bis zum Kosovo zum Einsatz gekommen ist.

Beim T-14 soll nach bisherigen Informationen der Schutz der Besatzung ganz groß geschrieben werden. Zudem könnte der T-14 komplett automatisiert, also als "Drohnen-Panzer" eingesetzt werden. Berichten zufolge kann das Fahrgestell des Panzers vielfältig verwendet werden - denkbar sind Radar-, Unterstützungs- und weitere Kampfeinheiten. Das russische Militär möchte bis 2020 die alte Panzerflotte komplett durch Armata-Panzer ersetzten.

Die Parade auf dem Roten Platz gilt als traditioneller Höhepunkt der Siegesfeierlichkeiten über Deutschland. Der Platz wird seit der Oktoberrevolution 1917 für Aufmärsche und Veranstaltungen genutzt. Besonders in der Sovjet-Zeit wurden hier besonders viele Events abgehalten.

 

Blogkategorie: 

Kommentare

 

na ja... weitblickenden Pläne..

Das könnte dich auch interessieren

Foto: Zoe Opratko
Zum Abschied gibt es kein Trompeten­...
Foto: Marko Mestrović
Ob Hijabi-Style, koschere Perücken oder...
Foto: Marko Mestrović
Nicht über die Communitys zu sprechen,...

Anmelden & Mitreden

7 + 10 =
Bitte löse die Rechnung