KULTURHAUPTSTADT EUROPAS - 2010 Istanbul

04. November 2009




2010 wird ein ganz großes Jahr für Istanbul. Die 13 Millionen Einwohner zahlende Stadt am Bosporus wird Kulturhauptstadt Europas, obwohl die Türkei noch kein Mitglied der

Europäischen Union ist – eine Premiere.

von Linda Say, Eser Akbaba und Aykut Bozan (Fotos)



Seit dem Start der Aktion 1985 wurde der Titel „Kulturhauptstadt Europas“ nur innerhalb der EU verliehen. 2010 ist Istanbul an der Reihe und tritt – zumindest kulturell – der EU bei. Neben Istanbul haben Essen in Deutschland und Pecs in Ungarn den Zuschlag bekommen. Istanbul lost übrigens Linz ab. Die oberösterreichische Stadt ist heuer zusammen mit Vilnius in Litauen kulturelles Zentrum Europas. biber hat schon vor Ort recherchiert, bevor der große Rummel losgeht und super wichtige Menschen getroffen. Den Chef der Agentur „Istanbul Europas Kulturhauptstadt 2010“, Şekib Avdagic, zum Beispiel.

Der wartet derzeit auf das endgültige OK fur die unzähligen geplanten Projekte aus Literatur, Kunst und Musik. Über die Frage, ob Istanbul überhaupt europäisch genug für den Titel ist, kann er nur lachen.

Wenn irgendeine Stadt diesen Titel verdient hat, dann Istanbul.“ So sieht es auch der TV-Boss Hikmet Gok, den biber in seiner futuristischen Sendestation besucht hat (siehe Interview). Fur ihn ist Europa ohne Istanbul „nicht Europa“. Für Avdagic ist 2010 eine Chance, auch mehr junge Türken für Kunst und Kultur zu interessieren – 50 Prozent der Türken sind unter 25 Jahre – und die Stadt Istanbul „zum Glänzen zu bringen“. Zum Glänzen gebracht werden soll auch Sulukule, das älteste Romaviertel der Welt – mit Bulldozern. Damit sind die Einwohner, die jetzt umgesiedelt werden, weniger glücklich, hat biber bei einem Lokalaugenschein festgestellt. An Platzen wie Sulukule wird wenig zu spüren sein von dem Flair einer Kulturhauptstadt, so wie im Transvestitenviertel, wo wir eine weitere schrille und gleichsam traurige Facette Istanbuls kennenlernten. „Keinesfalls“ sollen die Kunstprojekte auf noble Stadtteile wie Beyoğlu begrenzt sein, versichert allerdings der Chef-Organisator. Auch in Gaziosmanpaşa und Esenler wird es abgehen, verspricht Avdagic. 2010 ist Istanbul Pflicht, liebe Leute! Mit der aktuellen Ausgabe des biber im Gepäck kannst du jeden Reiseführer zu Hause lassen.

 

 




Hikmet Gök:
"EUROPA KANN WAS LERNEN"





Hikmet Gok ist Big Boss vom Nachrichtensender Net TV. Wer ihm mit plumper Türkei- Kritik kommt, dem haut er ein paar historische Details um die Ohren.

 



biber: Wie sehen Sie die Ernennung Istanbuls zur europäischen Kulturhauptstadt 2010?

Hikmet Gök : Das hatte schon viel eher geschehen müssen. Ein Europa ohne Istanbul ist kein Europa, alleine schon wegen der Geschichte und geopolitischen Lage.

 

Welche Vorteile bringt dieser Titel der Stadt und was hat Europa

davon?

Viele Europäer kennen Istanbul und die Türkei nicht. Sie tragen Scheuklappen und sehen nur das Negative, dabei kann Europa von Istanbul einiges lernen. Die Europäer leben erst seit 50, 60 Jahren

mit fremden Kulturen zusammen, Istanbul aber seit mehr als 1000 Jahren.

 

 

 

Viele Europäer haben Angst vor dem Islam.

Als Istanbul von den Türken eingenommen wurde, haben die Muslime keine Christen getötet. Dies geschah nur im Krieg und dauerte ein paar Tage an. Als aber die Christen los zogen um Jerusalem einzunehmen, ließen sie in Istanbul – außer Hunden – kein einziges Lebewesen zurück. Schauen Sie, es gibt so viele Europäer, die Istanbul lieben. Es gibt sogar Deutsche, Engländer oder Holländer, die zu uns ziehen, einfach weil sie sich in ihrem Land langweilen.

 

Und was halten Sie von einem EU-Beitritt?

Wenn die EU kein Christenclub ist und die ökonomische Entwicklung

im Vordergrund steht, dann ist die Türkei sehr wertvoll für die EU.

Welchen Stellenwert haben die türkischen Medien in der Gesellschaft?

Die Medien werden hier zu Lande gerne als Kriegsmittel verwendet. Die Berichterstattung erfolgt meist subjektiv. So wird Negatives über Menschen, die mit der Ideologie der Medienvertreter im Einklang sind, vertuscht. Sind sie es nicht, neigt man zu Übertreibungen und zum Sensationellen. Aus einer Mücke wird ein Elefant gemacht.

 




Bereich: 

Kommentare

 

als

ehemaliger türke :) bin ich gegen einen EU beitritt der Türkei aber für einen Türkei beitritt der EU :)
meine ehemaligen landsmänner haben recht wenn sie skeptisch gegenüber der EU stehen.

jetzt mal ernsthaft - ich bin mir sicher (nur sicher weil ich die geheimakten der eu nicht kenne) das eu irgendwann die türkei anflehen wird der eu beizutreten. wir sind ein wichtiges wirtschaftliches land - das kann keiner bestreiten.

nochmal, ich bin gegen eu als ursprünglicher türke.

 

da bin ich deiner meinung...

 

ist die Türkei ein wirtschaftlich wichtiges Land für die EU???

Love & Peace

 

man nun auch die Türkei subventionieren müsste, um sie auf eu standard zu bringen?... aber das geht doch eher in die andere Richtung...

Love & Peace

 

bezüglich subventionieren. jetzt mal ohne das ich die bulgaren oder rumänen kränke. die waren und sind immer noch nicht so weit eigentlich für die eu aber trotzdem sind sie dabei.

 

das denke ich auch!!!

Love & Peace

 

ich denke dass es sich dabei auch ein sicherheits-technisches Grenzproblem handelt. Wer garantiert für dei Grenzsicherheit an den weitläufigen Grenzen zu Iran, Irak, Syrien?

 

wir sind auch bei der nato dabei. und sonst sollen sie uns einfach sponsoren damit wir stärker kontrollieren können an der ost grenze. wäre auch kein großes ding - so wie die EU für sinnlose dinge geld ausgibt...

 

Wäre da nur nicht die Kooruption.

Schmuggler buddeln sich Kilometerlange Tunnel durch die Erde.

 

und nicht zu vergessen - die terroristen hätten wir dann aus der welt geschaft im osten!

 

Krisen bzw Kriegsgebiete... oder?

Love & Peace

 

ich kann dir nur sagen was ich weiß!

renault teile werden nur in der türkei (bursa) produziert
möbel bei ikea lutz möbelix usw. kommen meist aus der türkei (kayseri, bursa, usw.)
levis wird in der türkei (bursa, istanbul) hergestellt
textil generell wie handtücher oder t-shirts usw. kommen aus der türkei
toyota yaris wird in der türkei produziert ("yaris" heißt auf türkisch "wettrennen") :)
wie es auch auf dem titelvideo letzte woche drauf war haben die in der türkei viel extrem viel kaufkraft. d.h. die reichen sind sehr reich und natürlich die armen sehr arm :(.
wir sind die brücke zwischen asien und europa aus wirtschaftlicher sicht. stell dir mal vor wenn china ware nach europa schicken möchte muss es meistens verschifft werden und dann gelangt es über lange umwege nach europa.

ich hab in letzter zeit bemerkt das die mode auch generell aus der türkei kommt. kauf mir die hose vor zwei jahren dort und nach zwei jahren ist es auch hier mode :). genau so wie diese rabenschnabelschuhe (die mir nicht passen).

de facto: wir produzieren viel konsumieren auch viel was europäische ware betrifft. wir sind scharf auf europaware :). also kaufen und verkaufen wir viel.

sorry das ich ständig WIR benutzt habe ;)

 

aber nach dem EU Beitritt sind die Auflagen für diese Produktionen (Arbeitnehmerschutz, Betriebseinrichtungen, Genehmigungen, etc, etc...) so hoch dass diese Firmen eher wegwandern, weil es sich nicht mehr lohnt noch dort zu produzieren...
also bringt weder die EU der Türkei was, noch die Türkei der EU...
Ich stehe sowieso etwas skeptisch zum Thema EU ... alleine was die über 700 Abgeordneten im EU Parlament an Kohle kosten ist eine Frechheit, finde ich... hmmm

Love & Peace

 

thema EU generell - ich war dagegen und bins immer noch. und ich hatte recht JUHUUU EU bringt niemandem was außer das ich ohne passkontrolle nach deutschland kann.

 

scheiß viel geld... unser alles eigentlich mehr oder weniger hart verdientes geld (heul!)

Love & Peace

 

Oi Mi der Osten war/ist eine Goldgrube für den Westen, westliche Handelsketten, Bauunternehmen, die haben mit vollen Händen rausgeschöpft. Der WEsten hat genug verdient am Osten.

Was heißt es kostet uns Geld.

 

kostet jeden (arbeitenden) Bürger der Mitgliedsstaaten bares Geld...
Was hat der Westen am Osten verdient?... die Strabag, die die Autobahnen mit der Maut selbst einholen muss? Die ganzen "Entwicklungsprojekte", die wir alle mitzahlen dürfen?
Mir fällt kein einziges Beispiel ein, das dem Westen Nutzen bringt! ... Ich warte gespannt wie ein Gummiringerl...

Love & Peace

 

türkei kann nicht eu beitretten zumindest in nächsten 50jahren.am besten schaut man sich vereinigte deutschland.die haben das bis heute nicht verdaut,von wirtschaftlichen standpunkt gesehen.dazu hat eu rumenien,bulgarien aufgenommen die bei weitem nicht wirtschaflich so weit waren und bald folgen die balkanländer.das muss zuerst über die bühne gehen.

 

stimmt das kommt noch dazu...

 

Ich muß mir Istanbul einfach einmal anschauen!!!! ...aber Istanbul wurde nie von Türken eingenommen es war wohl Konstantinopel...doch die osmanen gaben der stadt wieder ihre würde zurück!

 

@Lemo...Byzanz hieß die Stadt vor Konstantinopel nach der konstantinischen Wende Ostrom/Neurom auch gennannt.

Byzanz wurde von den Griechen erbaut unter dem Namen Byzanz. Die antike Hochkultur des byzantischen Kaiserreichs, war damals Handelszentrum des Mittelmeerraums.

 

danke Radi... über die griechische bis zur venezianischen zeit hab ich eh einige bücher gelessen, nur mir fehlt die zeit nach der osmanischen eroberung, aber das werd ich auch noch nachholen. stimmt eigentlich der mythos das der name istanbul vom griechischen zur stadt abstammt? ...wahrscheinlich eine westlich gefärbter mythos, oder? :-))

 

@Lem...die Geschichte ist so verworren. Das sind paar Tausend Jahre und jeder hat seine Geschichtsschreibung.

Also die Sache mit den Köpfen und den Hunden, die in dem Beitrag vorkommt, dass war der 1204 (4.Kreuzzug) da gingen die Christen gegen Byzans und die eigenen Christen, um Konstantinopel zu plündern (Venedische Kaufleute und Franzosen hauptsächlich), was zu dem Zeitpunkt 1204 christlich war (noch byzantischen Reich und nicht Osmanischen Reich). Weil die offizielel Gründung des osmanischen Reich ist datiert mit 1299 und das Ende von Konstantinopel bzw. Eroberung 1453.

Aber da müsste man alte schriften gegenvergleichen - das ist dann eine Lebensaufgabe für Historiker.

 

ja ja das war der umgeleitete kreuzzug, bei dem unter anderem auch zadar erobert wurde...aber eigentlich bin ich froh, um zum thema zurückzukommen das istanbul kulturhauptstadt ist ...die nahstelle zum orient ein geschichtsträchtiger boden für europa!!!

 

Absolut Lemon +++

 

Wenn ihr die Bogumilen später auch Albigenser oder auch Patres, dann wißt ihr, weshalb Konstantinopel eingenommen werden mußte, samt Zadar, die Kirchen sehen es eben nicht gerne, wenn man ihnen die Gläubigen weg nimmt und damit ihren wichtigsten Gott, das Geld.

 

der eigentliche name dieser stadt ist ja islambol aber wie sie dann zu istanbul kam kann ich auch nicht beantworten aber man weiß das sie mal islambol hieß unter denn osmanen

 

EU-Außengrenzen mit Syrien, Irak und Iran. Na ja, da krieg ich schon ein wenig ein mulmiges Gefühl. Für einen Türken ist das vielleicht Normalität, aber für uns im kleinen Österreich?
Überhaupt kommt mir vor, dass aus der Europäischen Union langsam aber stetig ein neues Römisches Reich gebastelt werden soll. Aber das war doch nicht die Gründungsidee von der EU. Es sollte doch vielmehr ein neuer Krieg in Europa verhindert werden.
Na ja, wie auch immer, die Großkopfaten werden sowieso tun, was sie glauben, was wir brauchen.

 

so gesehen ist aber dann griechenland und bulgarien auch ne gefahr für die EU weil die grenzen an türkei :)

Das könnte dich auch interessieren

.
Ein Hero(j)! Ein Held! Das war mein...
Empowerment Special, Helin Kara, Zieh dich mal an wie eine richtige Fau
Oversized Klamotten sind voll im Trend...
Empowerment Special, Luna Al-Mousli, Sei netter zu den Österreichern
  Von Luna Al-Mousli, Fotos: Zoe...

Anmelden & Mitreden

14 + 2 =
Bitte löse die Rechnung