Schule, und dann?

03. Februar 2016

Schule, und dann?

Die Matura in der Tasche und schon stellt man sich die Frage: Und jetzt?

Keine Sorge, wir haben einen Guide für all jene aufgestellt, die noch nicht genau wissen, was sie nach der Schule machen wollen. Passend zur BeSt-Messe, die vom 3. bis 6. März in der Wiener Stadthalle stattfindet, haben wir uns einen Überblick über Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten verschafft. Von Jobchancen, Stipendien, Auslandsaufenthalten bis hin zur richtigen Studienwahl:

Von der biber-Akademie
Fotocredits: Marko Mestrovic, Dagmar Scwelle / laif / picturedesk.com, Thomas Linkel / laif / picturedesk.com

 

Drei Fragen, die man sich vor Studienbeginn stellen sollte:

1. Was sind meine Lieblingsfächer in der Schule?

Bist du eher sprachlich begabt oder gut in Mathe? So kannst du ungefähr deine Fähigkeiten eingrenzen – ob du z.B. eher für ein geisteswissenschaftliches oder technisches Studium geeignet bist.

2. Wo liegen meine Interessen abseits von Schule und Beruf?

Was du in deiner Freizeit gerne machst, kann entscheidend für deine Studienwahl sein. Du bist eine Leseratte? Dann sind Studiengänge wie Germanistik, Theaterwissenschaften oder Publizistik vielleicht interessant für dich.

3. Möchte ich mir meine Zeit selbst einteilen und flexibel bleiben oder habe ich lieber einen fixen Stundenplan?

Auf einer Universität ist viel Selbstinitiative erforderlich. Wenn du klare Strukturen bevorzugst und ohne Druck nicht lernen kannst, dann ist eine Fachhochschule die bessere Wahl für dich.


Warum Freiwilligenarbeit cool ist

von Veronika Lukashevich

Wer sich nach der Matura eine Auszeit vom Lernen gönnen möchte, kann ein Jahr Pause einlegen und im Ausland Freiwilligenarbeit leisten. Es ist die perfekte Möglichkeit, um die Welt von einer anderen Seite kennenzulernen und dabei ehrenamtlich zu arbeiten. Es gibt zahlreiche Organisationen, die eine breite Palette an diversen Projekten in unterschiedlichsten Ländern anbieten. Ob im sozialen, kulturellen oder ökologischen Bereich, es ist bestimmt für jeden etwas dabei.

Die Erfahrung ist unglaublich bereichernd. Nach der Matura habe ich mich bei AFS, dem gemeinnützigen Verein für interkulturellen Austausch, beworben und hatte das Privileg als Volontärin in einer Schule für sechs Monate nach Costa Rica zu reisen. Neben der paradiesischen Landschaft und den costa-ricanischen Köstlichkeiten, durfte ich Menschen kennenlernen, die ich für immer ins Herz geschlossen habe.

Organisationen:
AFS:  http://www.afs.at/afs-wien/

Grenzenlos: http://www.grenzenlos.or.at

Travelworks: https://www.travelworks.at

SCI: http://www.sci.or.at


Auf und davon!

von Doina Boev

Schule, und dann?Du überlegst, nach der Matura im Ausland zu studieren? Ich kann dir nur eins raten: Tu es! Als ich von Bukarest nach Wien zum Studieren gekommen bin, war ich voller Enthusiasmus. Zugegeben, es war nicht so einfach, wie ich es mir vorgestellt hatte. Deutsch war schwieriger als ich dachte und ich kannte fast niemanden in Wien. Das erste Jahr habe ich in einem Studentenheim gewohnt und es hat sich gelohnt, denn dort habe ich meine künftigen Mitbewohnerinnen und beste Freunde kennengelernt. Nach fünf Jahren habe ich nun eine neue Sprache erlernt, ein Studium abgeschlossen, kann jetzt gut kochen, mein Geld selber verwalten und habe keine Angst auf Menschen zuzugehen. Ja klar, es wäre viel gemütlicher gewesen, zu Hause bei meinen Eltern zu wohnen, keine Miete zu zahlen. Aber wir kennen ja alle den Spruch: „Life begins where your comfort zone ends!“. Genau das heißt es, im Ausland zu studieren. Wenn nicht für ein ganzes Studium, dann sollte man zumindest Erasmus ausprobieren. Es wird eine bereichernde Erfahrung sein. Versprochen!

 


Warum Hobbies bei der Studienwahl entscheidend sind

 von Suzana Knezevic

Schule, und dann?Mit 15 Jahren traf ich die Entscheidung den Informatikzweig meiner Schule zu besuchen. Man erzählte mir, dass Absolventen aus dem IT-Bereich in der Berufswelt mit offenen Armen, sehnsüchtig erwartet werden. Weder war ich besonders gut in Programmierung, noch hatte ich Interesse am Fach. Mein vierjähriger Leidensweg war erst zu Ende, als ich beschloss, mich bei der Studienwahl auf meine Interessen zu fokussieren. So landete ich, trotz aller Gegenstimmen – im Studienfach Theater-, Film- und Medienwissenschaften. Und bin damit nun seit sechs Jahren glücklich. Bevor du dir nun den Kopf über deine persönlichen Vorlieben zerbrichst und dich fragst, wie du daraus ein Studium formst, ist es wichtiger herauszufinden, warum du sie gerne machst. Du spielst gerne Volleyball? Das heißt nicht zwangsläufig, dass du Sport studieren solltest. Frag dich was du an dieser Sportart so gerne hast. Du planst z.B. regelmäßig eure Meisterfeier? Dann bist du vielleicht für organisationsorientierte Studienfächer geeignet. Es gibt unzählige Studiengänge, auch weniger naheliegende, die man auf diese Art und Weise für sich entdecken kann. Und dies gelingt, indem man den Blick nicht auf den Arbeitsmarkt, sondern auf sich selbst richtet.


Schule, und dann?

Drei Möglichkeiten, wie man auch ohne Matura studieren kann:

1. Berufsreifeprüfung

Damit erhältst du die Berechtigung, dich an allen Universitäten oder Fachhochschulen zu bewerben.

Voraussetzung: Vollendung des 19. Lebensjahres & mind. 3 Jahre z.B. mittlere Schule oder Lehre,

Prüfung: Deutsch, Mathematik und eine Fremdsprache, Facharbeit aus deinem Berufsfeld –eine darauf bezogene mündliche Prüfung.

 

2. Die Studienberechtigungsprüfung

Befähigt dich explizit für ein bestimmtes Studienfach aus einer Liste von 16 Studiengängen.

Voraussetzung: Vollendung des 20. Lebensjahres & (außer)berufliche Vorbildung

Prüfung: Schriftliche Arbeit, Prüfungen bezogen auf die jeweiligen Vorkenntnisse & Prüfungen aus dem Studium (Wahlfach)

 

3. Meisterabschluss

Du bist z.B. staatlich geprüfte/r Techniker/in oder staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in – dann bist du mit deinem Meistertitel qualifiziert für alle Bachelorstudiengänge.


So erhältst du ein Stipendium:

     Familienbeihilfe

    Voraussetzungen

  • Studierende bis zum 24. Lebensjahr, die einen rechtmäßigen Aufenthalt (Niederlassungs- oder Aufenthaltskarte) in Österreich nachweisen können.
  • Das Jahreseinkommen der Eltern darf die Höhe von 55.000 Euro nicht überschreiten.
  • Absolvierung von mindestens 16 ECTS-Punkten bzw. acht Wochenstunden im ersten Studienjahr.

     Höhe: Ca. 158,90 Euro

Nähere Infos unter: www.bmfj.gv.at

 

Studienbeihilfe

Voraussetzungen

  • Österreichische Matura
  • Absolvierung von mind. 15 ECTS pro Semester

    Höhe: Je nach Einzelfall zwischen 475 und 679 Euro

 

     Leistungsstipendium

     Voraussetzungen

  • Wird einmal im Jahr im Laufe des Wintersemesters für österreichische Studierende bzw. gleichgestellte AusländerInnen und Staatenlose ausgeschrieben
  • Gewichteter Notendurchschnitt von nicht mehr als max. 1,70
  • Absolvierung von mindestens 35 ECTS-Punkten (je nach Studienrichtung) oder Abschluss des Studiums.

     Höhe: Mindestbetrag: 750,00 Euro; Maximalbetrag: 1.500, 00 Euro.

Es gibt noch mehr Stipendiums-Chancen. Mehr Infos findet ihr unter: www.stipendium.at


BeSt - Berufsmesse in der Stadthalle Wien

Die BeSt Berufsmesse Wien findet auch dieses Jahr wieder in der Stadthalle statt. Zwischen dem 3. und 6. März können sich SchülerInnen, Studierende, aber auch Schul- oder StudienabbrecherInnen bei rund 350 Ausstellern über Weiter- und Ausbildungsmöglichkeiten informieren. Ungefähr 40 Aussteller kommen aus dem Ausland, um ihre Angebote vorzustellen. Das Programm umfasst Vorträge, Workshops und Diskussionen. Ein paar spannende Workshops als Tipp: xxx Dieses Jahr hat die Messe fünf Schwerpunkte: International, Weiterbildung, barrierefrei, Job direkt und 14+. Wer will, kann sich seine Bewerbungsunterlagen von Profis anschauen lassen. Vier Tage lang erhält man von 9 bis 18 Uhr Beratung rund um Jobchancen und Bildungswege. Gratis Eintritt!

Das Programm und mehr Informationen findet man unter: www.bestinfo.at

 


Bereich: 

Das könnte dich auch interessieren

.
Herbst heißt für viele Studienbeginn...
.
Du interessierst dich für Gesundheit...
.
Klassiker der georgischen Küche wie...

Anmelden & Mitreden

7 + 3 =
Bitte löse die Rechnung