Violett erobert einen Punkt in Istanbul!

20. Dezember 2007

Uefa Cup. Die stark ersatzgeschwächten Wiener trennten sich am Mittwochabend gegen den derzeit türkischen Tabellenführer Galatasaray Istanbul vor einer ungewohnt enttäuschenden Kulisse in Ali Sami Yen Stadium mit 0:0. Für den österreichischen Vertreter war dieser Punkt nach 7 Niederlagen in Folge auf europäischer Ebene ein kleines Erfolgserlebnis. Die Austrianer waren bereits vor dem Spiel ausgeschieden gewesen und beendeten die Gruppe H als abgeschlagener Letzter mit einem Pünktchen. Für die Türken hingegen reichte ein Unentschieden und qualifizierten sich damit in die K.O. Runde des Uefa Cups, nachdem im Parallelspiel Bordeaux noch das Unmögliche schaffte und auswärts in Athen gegen Panionios einen 0:2 Rückstand in einen 3:2 Erfolg umdrehte. Somit belegten die Türken noch den angestrebten dritten Platz vor Panionios, der zum Aufstieg reichte.

Kommentare

 

ich habe das fussballspiel gestern leider nicht gesehen, aber ich hatte damit gerechnet, dass die rot-gelben "bosphorus-löwen" einen erheblichen sieg holen würden-jedoch habe ich mich geirrt. ich meine sie hatten ja einen heimvorteil und ihre fans wieder-jzt dürfen ja die fans schon dabei sein. mit einem unentschieden bin ich aber trotzdem nicht zufrieden, immerhin ist der deutsch. trainer karl heinz feldkamp nicht zum erstenmal in der türkei-was ist los mit ihm-er soll die spieler etwas motivieren, ich will die früheren siege wieder erleben!! cim bom bom...
"No I can't do this all on my own, I know that, I'm NO SUPERMAN"...

 

Ich hab nur das Ergebnis gesehen und mir gedacht: Wow, das hätt ich ma nicht dacht. Typisch für österreichischen Fussball ist aber dass man das gleich in den Himmel lobt:
"Wir können das Positive mitnehmen, beruhigt in die Winterpause gehen und erhobenen Hauptes nach Österreich zurückreisen" sagte Manager Kraetschmer

Mir fehlt bei den Österreichern, und das seit jahren, die selbstkritik, für die ist es schon mal gut ein 0:0 einzufahren und schon spricht man von einem erfolg. Aber gut das ist ein eigenes Thema, freu mich schon auf die EM, ob Österreich überhaupt ein tor erzielt.

go Velez go!!!

 

na gut, dass man die österreicher in den himmel lobt, das ist nicht so schlimm denke ich. wir wissen ja alle, dass es leider an österreichischen fussballtalenten fehlt in diesem land. und damit meine ich es auch so "österreichische" talente ja...und ich finde, dass sie trotzdem mit 1em punkt ins heimatland gereist sind-ist auch ein grosser erfolg, denn ali sami yen (fussballstadion GS-istanbul) wird auch als "welcome to hell" -stadion bezeichnet. zu diesen stadien zählen nicht alle. aber GS hat es vermasselt-das gestehe ich noch einmal ;-)
"No I can't do this all on my own, I know that, I'm NO SUPERMAN"...

 

go GS go! oleyyyyy

Das könnte dich auch interessieren

.
(C) Zoe Opratko Aufgepumpte Muskeln,...
Screenshot: Stadt Wien
Die Stadt Wien und der Bezirk Neubau...

Anmelden & Mitreden

3 + 3 =
Bitte löse die Rechnung