Sprayen aus Leidenschaft

Vor drei Jahren habe ich mit meinen Freunden aus der Volksschule vor verschiedenen Häusern mit Spraydosen Muster gesprayt. Ich habe das gemacht, weil ich das Zeichnen liebe und weil es mir Spaß gemacht hat.  Aber es war trotzdem nicht so legal, wie ich gedacht habe. Ich ließ mich von YouTube-Videos inspirieren und holte mir von dort Anregungen für die Motive. Damit wollte ich den Menschen zeigen, wie gut ich zeichnen und Muster gestalten kann. Meine Freunde fanden es cool, was ich gezeichnet habe. Deswegen kamen wir auf die Idee, den Leuten zu zeigen, wie schön unsere Zeichnungen sind. Als wir dann aber eines Tages erwischt wurden, hat eine ältere Dame die Polizei gerufen. Wir sind wegelaufen und haben aber noch gesehen, wie die Polizei eingefahren ist. Uns wurde klar, dass es nicht so legal war. Deswegen habe ich mich entschieden, dass ich das nicht mehr mache. Die Spraydosen von meinem Freund haben wir wegeschmissen. Auch das Bandana habe ich weggeworfen und mich endschieden, es nie wieder zu machen. Ich zeichne jetzt auch noch immer gern – aber nur mehr auf Papier.

Das könnte dich auch interessieren

Jad Turjman
Autor Jad Turjman über den...
Elke Kahr
. Biber fragt in Worten, Elke Kahr...
Aleksandra Tulej
Aleksandra Tulej und Soza Al Mohammad...

Anmelden & Mitreden

1 + 0 =
Bitte löse die Rechnung