Suzana Knezevic

Bild des Benutzers Suzana Knezevic

meine aktuellen Blog Einträge

07. Januar 2016
Slava

Von Sarma und Heimweh zu Weihnachten

Zwischen 24. Dezember und 7. Jänner leide ich, konstant und im Verborgenen, an Weihnachtsmelancholie. Ich bin nicht äußerst gläubig und auf christliche Werte bedacht. Wenn Beruf und andere Verpflichtungen es mir nicht erlauben, über die „Feiertage“ die eigenen Verwandten zu besuchen, so fehlt mir, ganz besonders in dieser Zeit, der wesentliche Faktor, um den es an Weihnachten geht: die Familie.

26. Februar 2016
handy

Sie fuhr heim, um zu tindern

„Aber in Echt lernt man doch niemanden mehr kennen“ erklärt mir B. und berichtet von ihrem zweiten Tinder-Date in dieser Woche. Einige Tage später trifft man sich abends in einem Club wieder. Während sie, in einer dunklen Ecke neben ihrer besten Freundin stehend, selbiges Problem bespricht, unternehmen verschiedene Männer den Versuch, die beiden anzusprechen.

24. Februar 2016
Filmset

Die Leiden des mediterran Dunklen

Selten liegt in einem Beruf der Fokus so sehr auf dem äußeren Erscheinungsbild einer Person, wie im Schauspiel. Wer eine bestimmte Rolle besetzen will, sollte den entsprechenden Typus verkörpern. So findet sich selten ein übergewichtiger Romeo  auf unseren Bühnen oder TV-Schirmen. Bedauerlicherweise scheint ein „mediterran dunkler“ Romeo gleichermaßen unrealistisch.

18. Februar 2016
siegerfoto vtml

Vienna through my lense

Die Stadt Wien aus zehn verschiedenen Blickwinkeln: ein Fotospaziergang durch Wien. Das Ergebnis sind 20 Bilder, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Ayat Hafez konnte mit ihrem Bild das Publikum überzeugen. 

18. Februar 2016
bildung

VHS Wien: Bildung als Schlüssel zur Integration

Nach dem Motto „boldly go where no man has gone before“ setzt die VHS Wien seit Jahren bildungspolitische Meilensteine. Neben besseren Chancen am Arbeitsmarkt, schafft Bildung auch positivere Resonanzen auf gegenwärtige, gesellschaftliche Veränderungen.  Die Frage nach Kurs-Angeboten für AsylwerberInnen bleibt jedoch nach wie vor ungelöst.

14. Februar 2016

Wiener Portraits über Wiener Helden

Wenn sie Bürgermeisterin wäre, würde sie per Gesetz dafür sorgen, dass alle Menschen sich lieb haben müssen.

Katie Gruber, die junge Schmuckdesignerin, sprach mit Wiener Portraits über die Bedeutung, die Wien für sie hat und darüber, wie Menschen aus ihrem Umfeld ihr stets dabei helfen, ihre Träume zu verwirklichen. Ihr Motto: Everything happens for a reason!

05. Februar 2016
Deutsch

„Bist jetzt unta die Deitschn gonga?“

Deutschkurse für MigrantInnen stehen an erster Stelle im Diskurs um Integration und Anpassung im Gastland. Doch wie steht es um die ÖsterreicherInnen, wenn es um die Kenntnis der eigenen Sprache geht? Ist Hochdeutsch für Einheimische zur Fremdsprache geworden?

04. Februar 2016
Frau

Blogger ABC - Von Hauls und OOTDS

HAUL und OOTD – Geheime CIA-Codes?  Falsch gedacht - diese Begriffe stellen nur einen kleinen Teil dieses anglifizierten Wortschatzes dar, den das Bloguniversum hervorgebracht hat. Ich habe nach ihrer Bedeutung geforscht.

03. Februar 2016
Frau Mann

Misandrie – Wenn Frauen Männer hassen

Die weit verbreitete These, nach welcher Feminismus mit generalisiertem Männerhass gleichgesetzt wird, wirkt sich auf das Streben nach Gleichstellung höchst destruktiv aus. Im heutigen Artikel widme ich mich dem Begriff der Misandrie.

03. Februar 2016

Wiener Portraits über Wiener Helden

Ute Bock, Sozialarbeiterin und Gründerin des Flüchtlingsprojekts Ute Bock ist unermüdlich im Einsatz für Bedürftige.

Für ihr soziales Engagement wurde sie im Laufe ihres Lebens bereits mehrfach ausgezeichnet. Im Interview mit Wiener Portraits spricht sie über die aktuelle Situation der Flüchtlinge in Österreich und über Kindheitserinnerungen:

Anmelden & Mitreden