1 Plattform, 1 Ticket, 4 Kurzfilmfestivals

30. März 2022

vs-sujet-2022.png

Vienna Shorts
Von 25. bis 30. Mai 2022 findet das Kurzfilmfestival Vienna Shorts in den Wiener Kinos statt. Zudem gibt es ein großes Online-Angebot auf der Plattform "This is Short". © Grafik und Design: TEAM, Foto: Sammlung Österreichisches Filmmuseum

Mehr als 120 Kurzfilme auf nur einer Plattform: Am 1. April geht das Kurzfilm-Streamingprojekt THIS IS SHORT in die zweite Runde.

Drei Monate lang kann man ausgesuchte Kurzfilme aus ganz Europa on demand abrufen. Das Programm umfasst ganze vier europäische Festivals: Den Start bildet das niederländische Go Short Festival, gefolgt von den Kurzfilmtagen (Oberhausen) ab dem 30. April, den Vienna Shorts (Österreich) ab 25. Mai und zu guter Letzt den Short Waves aus Polen ab 14. Juni. Die Online-Pässe sind unter der Webseite www.thisisshort.com ab sofort erhältlich und decken für einen Preis von 20 Euro das gesamte „This Is Short“-Angebot aus vier Filmfestivals ab. 

Vienna Shorts
Laura Huertas Milláns Film "El Laberinto" (2018) erkundet den Narko-Kapitalismus im heutigen Kolumbien. © El Laberinto (Laura Huertas Millán)

Mit Blick auf die Vergangenheit

Das 19. Vienna Shorts Festival findet zudem „physisch“ vom 25. – 30. Mai 2022 in Wiener Kinos statt. Unter dem Motto „We’ve Come a Long Way Together“ richtet das Programm einen Schwerpunkt auf Arbeiten aus dem Archiv und verknüpft sie mit der Gegenwart. In Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Filmmuseum wurden drei Programme kuratiert, mit Filmen aus den Jahren 1903 bis 2002, welche im Originalformat von 16mm oder 35mm gezeigt werden. In diesem Jahr ist Laura Huertas Millán Ehrengast bei den Vienna Shorts. Die in Kolumbien geborene Filmemacherin wird am Festivalsamstag (28. Mai) bei zwei Programmen anwesend sein. In einer Personale wird ihr Werk gezeigt, in dem sie Ethnographie, Anthropologie und Exotismus verbindet.

 

Mehr Informationen unter: www.viennashorts.com

 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Banan
von Banan Sakbani   „Fühlst du dich...
Afrika, Tage, Umfrage
Es riecht nach äthiopischem Essen. Im...
Foto vom Autor
Jad Turjman   Liebe Leser:innen, in...

Anmelden & Mitreden

1 + 5 =
Bitte löse die Rechnung