Bella Ciao Ciao, liebe Philippa!

23. Oktober 2019

 

„Du wirst Deine Berufung hervorragend meistern“, „Du bist eine mutige, junge, tapfere und engagierte Frau, die in ihrer künftigen Aufgabe weniger einen Beruf, sondern mehr eine wahre Berufung sieht.“ Mit diesen Worten verkündete HC Strache seiner Gattin seine Liebe und Unterstützung. 

Am Dienstag, den 22.Oktober 2019, gab Philippa Strache offiziell ihren Einzug in den österreichischen Nationalrat bekannt. Philippa Strache wird jedoch als wilde Abgeordnete, also ohne Klubzugehörigkeit, ihrer Tätigkeit im Parlament nachgehen. 

Anlässlich ihres ersten Arbeitstages am Mittwoch postete ihr Ehemann und ehemaliger FPÖ-Obmann Heinz Christian Strache einen besonders emotionalen Beitrag von seinem persönlichen Facebook Profil. Eigentlich gab er bereits vor Wochen das offizielle Ende seiner Politik-Karriere bekannt. Allerdings wirft der Einzug seiner Ehefrau ins Parlament viele neuen Fragen bezüglich seiner Aussage, er stelle jegliche politische Tätigkeiten ein, wieder auf. 

Die freiheitliche Partei hatte aufgrund der Spesenaffäre und des Verdachts auf Untreue immense Rückschläge in den Nationalratswahlen eingebüßt, weswegen sie Philippa Strache eine Aufnahme in den Parlamentsklub verwehrten. Das heißt, ab sofort sitzen statt 31 Abgeordneten der FPÖ nur noch 30 im Nationalrat, was im Grunde einen Verlust von 52.000€ an Klubförderung für die FPÖ bedeutet. 

Die fraktionslose Abgeordnete sitzt demnach nicht mit den Freiheitlichen in der ersten Reihe, sondern, gemeinsam mit den restlichen wilden Abgeordneten, in der letzten.

Zudem wurde Strache am Mittwochnachmittag, kurz nach ihrer Angelobung, von der FPÖ ausgeschlossen. Grund dafür war ihre Stellungnahme bei der Annahme ihres Mandats, welche laut der FPÖ-Presseaussendung parteischädigend war. 

 

Straches Beitrag:

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10220878442850636&set=a.1160335208341&type=3

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Lehrling, Yaren, Lehre, BAWAG
Die 21-jährige Yaren macht eine Lehre...
Reise, Tantrasex, Wüstenstaub, Kolumne
Tantrasex und Wüstenstaub Von Andrea...
Selbstverteidigung
  Die Jungs sind sich einig: Mobbing...

Anmelden & Mitreden