Deutsche Bundesregierung: „Alles Dullis“, geht es nach Rezo

07. April 2021

rezojawirklichloley.jpg

Rezo
Youtube: Renzo

Vor einem Jahr sorgte Rezo mit seinem Video „Die Zerstörung der CDU“ in der Welt der Politik zum ersten Mal dafür, dass YouTube als politischer Ort begriffen und ernst genommen wurde. Jetzt hat der Streamer und Blogger erneut einen Wall an Kritik losgelassen. Als „REZO zerstört Corona-Politik“ hat er seine kurze Wutrede auf seinem neuen Kanal „Renzo“ hochgeladen.

 

„Alles Dullis“ nennt Rezo die Politiker der deutschen Bundesregierung. Ein einziger „Lowbob-Verein“. Für Österreicher über zwanzig: Das sind inkompetente Deppen. Er erklärt auch, warum er das so sieht: Die vielen Korruptionsfälle, die in letzter Zeit ans Licht gekommen sind, sind nur ein Grund. „Habt ihr die alle mitbekommen?“, fragt er: „Die kann man gar nicht alle mitbekommen, weil es so viele sind!“ Während hierzulande der Kanzler liebevoll mit Geschäftsmännern hin und her simste, ging es nämlich auch in Deutschland skandalös zu. Politiker der CDU bekamen für die Verteilung von Aufträgen an Maskenfirmen abertausende von Euros zugesteckt. „Das ist nicht Lobbyismus, das ist straight up Korruption!“, schimpft Rezo.

Dass Innenminister Horst Seehofer (CSU) sich nicht impfen lassen will, weil er sich von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) nicht „bevormunden lässt“ bezeichnet Rezo als kindisch. Den Appell des sächsischen Innenministers Michael Kretschmer (CDU) an die Eigenverantwortung seiner Bürger in der Krisensituation, findet er völlig falsch: „Im Verkehr sage ich ja auch nicht: Wir brauchen keine Regeln und appelliere an die Eigenverantwortung“, argumentiert er und stellt genervt fest: „Das sind alles Unionspolitiker!“. Und während mittelständische Unternehmen um ihre Existenz bangen, schütten Großkonzerne wie Daimler, dank Corona-Staatshilfen der Regierung, dieser Partei große Dividenden an Aktionäre aus.

Aber das Schlimmste, so Rezo, sei die Irrationalität der politischen Handlungen. Die fehlende wissenschaftliche Fundierung der Corona-Maßnahmen und das konsequente Nichtstun, als erste Reaktion. „Nicht handeln ist das Schlimmste.“, warnt er: „Das Destruktivste, was du tun kannst, ist nicht zu handeln. Das gilt für jede Krise. Und da kommen einige auf uns zu in den nächsten zehn Jahren.“ Mit diesen Politikern ist Deutschland also, geht es nach Rezo, für die Zukunft schlichtweg nicht gewappnet. Und auch wenn das Video sie nicht im Titel trägt - die Regierungspartei CDU kommt mit Abstand am schlechtesten weg. 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Asma Aiad
„Das hier ist kein Kopftuch“ – Das von...
Peter Hanke
Der Wiener Stadtrat für Finanzen Peter...
Linda Steiner
Während der Uni-Zeit in einer WG mit...

Anmelden & Mitreden

5 + 11 =
Bitte löse die Rechnung