Serbien: Schönheit um jeden Preis oder Sugardaddy gesucht

14. Juni 2016

Heute ist eine Frau schön, wenn sie sportlich-schlank ist, eine runden Po und große Brüste hat. Volle Lippen und hohe Wangenknochen sind besonders in Serbien beliebt. Um so auszusehen, kennen viele Frauen keine Schmerz- und Preisgrenze.

In Österreich gehört der Gang zum Beautysalon nicht zum Alltag vieler Frauen. Die meisten pflegen ihr Äußeres zu Hause. Nägel werden selber lackiert, Beine mit dem Epilierer behandelt, das Gesicht mit der Maske aus dem DM aufgefrischt. In Serbien sieht die Realität anders aus: An jeder Ecke ein Schönheitssalon, alle Termine sind ausgebucht.

Nägel statt Brot

Kunstnägel gehören in Serbien zum guten Ton. Jede Frau, die Wert auf ihr Äußeres legt, investiert monatlich rund 15 Euro in schöne Nägel. Zur Ganzkörperenthaarung geht es ebenfalls alle drei Wochen für umgerechnet 20 Euro. Was sich nicht viel anhört, ist eine enorme Summe für serbische Verhältnisse. Doch ich kenne keine Frau, der es zu schade ist, dieses Geld in ihr Aussehen zu investieren.

Wenn der Freund am Abend seinen Geburtstag feiert, geht es zum Haareföhnen zum Friseur. Friseurin und Kosmetikerin sind die beste Freundin fast jeder Serbin.

Der Wahn nach dem „Gepflegtsein“ ist aber noch kein Übel.

Alle Lookalikes

Doch das extreme Sorgen um sein Äußeres hört nicht bei der Anti-Cellulite-Massage auf. Immer mehr Frauen legen sich in Serbien unters Messer. Der Moment, in dem mir das bewusst wurde, war, als ich Besuch aus Wien in Belgrad hatte und sie mich fragten, wieso denn alle Frauen in Serbien operiert sind. Beim Fortgehen hatte ungelogen (!) jede vierte Frau Silikon in ihren Brüsten. Aufgespritzte Lippen sicher jede zweite, übermalt mit einem Nudeton, versteht sich. Der Körper wird täglich mit dem Personaltrainer geformt, sodass irgendwie alle Frauen, vor allem in Belgrad, gleich aussehen. Wunderschön, aber gleich.

Sugardaddy gesucht

Hand aufs Herz, eigentlich können sich die meisten Frauen in Serbien solche Operationen, Personaltrainer und Anti-Cellulite-Massagen nicht leisten.

Deswegen sieht man vermehrt junge Mädchen an den Tischen älterer, reicher Männer rumstehen. Viele dieser Männer „sponsoren“ den Mädchen ihren Traumkörper. Im Gegenzug bezahlen sie mit ihrem hübschen Auftreten und meistens auch mit Sex. Ein Arrangement, das viele Mädchen in Serbien bereit sind einzugehen. Die meisten investieren ihre gesamte Zeit in ihr Äußeres. Der Traum vom Model oder einem berühmten, wohlhabenden Ehemann treibt sie an.

 

Ich finde es traurig, dass sich diese Mädchen auf alles einlassen, nur um „schön“ zu sein. Immer öfter höre ich, die Männer seien von diesen immer gleich aussehenden Frauen gelangweilt. Es ist ein Teufelskreis.

Dann sind diese Mädchen nur noch wunderschön und gepflegt, aber traurig, weil sie die Beachtung, die sie sich wünschen, meistens nicht bekommen.

 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

.
Sie kochen, kosten und kreieren: Amina...
.
„Bis ich 13 Jahre alt war, dachte ich,...

Anmelden & Mitreden

6 + 1 =
Bitte löse die Rechnung