Zwischen Harmonie und Rivalität: 500 Jahre Geschwister in der Kunst

20. Juli 2023

g_2807-sengl.jpg

.
Peter Sengl, Die beiden rothaarigen Geschwister, 1978 Lentos Kunstmuseum Linz

Das Lentos Kunstmuseum geht mit der Ausstellung „Sisters & Brothers“ der Bedeutung von Geschwistern in der Kunst nach – von Grimm bis Gegenwart.

Geschwister spielen in unseren Leben eine große Rolle: Als Verbündete, wie als Feinde. Auch in der Kunst gibt es zahlreiche Verbindungen und Verstrickungen zwischen Brüdern und Schwestern. Im Lentos Kunstmuseum in Linz widmet sich die Ausstellung „Sisters & Brothers“ Geschwistern in 500 Jahren Kunstgeschichte. Ob Zwillinge oder Stiefgeschwister, Einzelkind oder Großfamilie: Aus 100 Werken in der Kunst erforscht die Schau besondere Beziehungen zwischen Geschwistern. Als Inspiration für Motive, wichtige Verbündete, Freundinnen und Freunde, oder Kolleginnen und Kollegen in der Kunstszene können Geschwister auf vielfältige Art und Weise prägend sein. 

.
Johann Baptist Reiter, Der Traubendieb, ca. 1860 Nordico Stadtmuseum Linz

100 Werke unter der Lupe

Beiträge von sehr unterschiedlichen Künstler*innen wie Egon Schiele, Valie Export, Cindy Sherman, Joseph Beuys treffen in der Schau auf jene von den Gebrüdern Grimm, Nevin Aladağ, Asana Fujikawa, August Macke und viele weitere mehr. Nicht nur Gemälde, Skulpturen, multimediale Arbeiten und frühe Fotografien, sondern auch Märchenbücher der Gebrüder Grimm, in denen Geschwister eine wichtige Rolle spielen, sind zu sehen.

Jeden Donnerstag und Sonntag wird im Lentos eine Führung durch die Ausstellung „Sisters & Brothers – 500 Jahre Geschwister in der Kunst“ angeboten. Die Ausstellung wurde von der Kunsthalle Tübingen entwickelt und in Linz durch zahlreiche Werke erweitert. Das Lentos Kunstmuseum ist ein Museum für moderne und zeitgenössische Kunst in Linz, das direkt am Flussufer der Donau liegt. 

Mehr Informationen gibt es hier. 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

.
Sie kochen, kosten und kreieren: Amina...
.
„Bis ich 13 Jahre alt war, dachte ich,...

Anmelden & Mitreden

1 + 5 =
Bitte löse die Rechnung