Neues Jahr, neues Glück und alte Vorsätze

07. Januar 2015

Die erste Euphorie-Welle über das neue Jahr legt sich auch bei mir wieder, jedoch meine Vorsätze dieses Jahr sind ausformuliert und werden hoffentlich die herrschende Grippewelle auch noch überdauern! Es sind eigentlich mehr oder weniger immer gleiche und sehr grundlegende Dinge, die ich mir Jahr für Jahr vornehme – und meistens scheitert die Umsetzung an zu viel Regen, zu viel Dunkel oder einfach auch an meiner mangelnden Motivation. Dieses Jahr bin ich aber überzeugt alles anders machen zu können!

 

1)      Weniger Denken – mehr Machen! Es ist wichtig, dass man gewisse Dinge anpackt bevor man sie mit der eigenen Rationalität ausschlachtet! Dieses Jahr will ich lernen mehr umzusetzen, auch auf die Gefahr hin zu scheitern! Frei nach dem Zitat von Beckett: „Ever tried. Ever failed. No matter. Try again. Fail again. Fail better!“

2)      Zeit qualitativ nutzen! 2014 habe ich mich sehr oft beim Zeit totschlagen erwischt. Stunden und Tage, die ich verdammt gerne zurück verlangen würde! Eigentlich ist das der wichtigste Vorsatz von allen – es hört sich sehr kitschig an, aber Tatsache ist, Zeit ist kostbar und arbeitet auch noch effektiv gegen uns! Wenn ich darüber nachdenke, wie sinnfrei ich damit umgegangen bin, dann könnte ich echt heulen!! Quality time ist kein Modewort – sondern sollte wirklich gelebt werden! 

3)      Weniger Shisha-Rauchen! Die Gründe dafür liegen auf der Hand! Auch wenn der Chill-Effekt einer guten Shisha unbezahlbar ist, ist das auf Dauer echt uncool!

4)      Mehr Reisen! In diesem Jahr möchte ich wieder Fuß auf meine persönliche Utopie - Singapur setzen! Viele meiner Freunde sind schon genervt von meiner Singapur-Besessenheit! Allein ihnen zu Liebe muss ich hin! Lahlah-Land get ready – ich werde kommen!

5)      Mehr Sommer – weniger Winter! Da ich seit über einer Woche mit Husten und allen anderen lieblichen Winternebenwirkungen herumlaufe, nehme ich mir vor, 2015 mehr Sommer als Winter in mein Leben zu integrieren! Wie ich das mache? Natürlich mit dem Vorsatz (4)!

So, das waren mal meine Vorsätze für 2015! Der Brauch der Neujahrsvorsätze mag vielen dumm erscheinen, aber ich finde die Idee sich mit dem neuen Jahr auch bewusst einen neuen Fahrplan zuzulegen, ziemlich gut. Und hey, konkrete (oder hoho: SMART-) Ziele zu setzen und Wunsch-ICHs zu schaffen, hat ja wohl noch niemandem geschadet!

Einige Tipps, wie man sich neue Angewohnheiten schafft und wie man die Vorsätze für das neue Jahr nachhaltiger gestaltet, gibt es übrigens hier: http://jamesclear.com/habits-fail. James Clear schreibt in seinem Blog über die Fehler, die man bei Neujahrsvorsätzen so macht und wie man sie umgehen kann. Ist vielleicht ratsam, wenn man zwischendurch doch an einem Vorsatz verzweifeln sollte!

In diesem Sinne: Tschakka und alles Gute im neuen Jahr ihr Lieben!

 

 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Unsplash/Li-An Lim
Sie kleben sich an Kunstwerken fest,...
Foto: Zoe Opratko
  Sex mit anderen ist in den meisten...

Anmelden & Mitreden

7 + 2 =
Bitte löse die Rechnung