Überall im Overall

10. Juli 2021

Raincombi
Foto:Zoe Opratko

Aus den kleinen Problemen des Alltags werden nicht selten große Ideen für Unternehmen. So auch im Fall von RAINCOMBI, einer Bekleidungsmarke, die sich auf regen- und windfeste Kleidung für Radfahrer*innen spezialisiert hat.

Text: Nada El-Azar, Fotos: Zoe Opratko

Geschäftsführerin Oksana Stavrou hatte eine zündende Idee, nachdem ihr Ehemann bei Regen mit dem Fahrrad nur triefnass in die Arbeit gekommen war. „Ich kaufte ihm zunächst einen regulären Regenponcho. Dabei war das Problem, dass er sowohl durch das Spritzwasser von unten, als auch durch den Fahrtwind und rutschende Ärmel von oben nass wurde“, so die 41-jährige Juristin. Zum Radfahren war ein gewöhnlicher Regenschutz also ungeeignet. „Mir kam die Idee, dass die Probleme mit einem Overall beseitigt werden könnten. Ich war sehr überrascht, dass so etwas noch nicht auf dem Markt existierte.“ Deshalb entwickelte Oksana auf eigene Faust einen Parka, der in Sekundenschnelle durch ein paar Handgriffe in einen bewegungsfreien Overall verwandelt werden kann. Wasserdicht, robust, und gleichzeitig gewichtslos ist der Overall von RAINCOMBI, der sich leicht in seine eigene Tasche stecken lässt und so ein kompakter Begleiter für überall sein kann.

Ein altes Hobby zum Beruf gemacht

Oksana Stavrou wuchs in der Stadt Ivano-Frankiwsk in der Westukraine auf. Schon als junges Mädchen liebte sie es, Kleidung für ihre Puppen zu machen – und später auch für sich selbst. Ihre Leidenschaft für Handarbeiten hat sie wohl von ihrer Mutter, die als Dozentin für Textilkunst in der Ukraine lehrt. Nachdem Oksana sich nach der Schule für ein Jus-Studium entschloss, rückte dieses Hobby jedoch in den Hintergrund. Nach Wien hat es Oksana erstmals im Jahr 2000 verschlagen, um am Juridicum weiter zu studieren. „An den ersten Entwürfen für den Overall habe ich mich viel von meiner Mutter beraten lassen. Sie hatte sich übrigens sehr gefreut, dass ich schlussendlich doch zu meinen Vorlieben aus der Jugend zurückgekehrt war. Mittlerweile habe ich schon so viel Expertise, dass ich die Rohschnitte alleine anfertige, und diese dann in der Näherei weiter verfeinert werden“, so Stavrou, die ihren typisch griechischen Nachnamen von ihrem Ehemann hat.

Raincombi
Der Overall von RAINCOMBI kann sowohl als Parka, als auch als stylischer Einteiler getragen werden. Die Verwandlung gelingt im Handumdrehen, sogar ohne die Schuhe ausziehen zu müssen. (Foto: Zoe Opratko)

Hosen, die mitwachsen

Neben dem klassischen Overall sind noch andere Produkte im Onlineshop und bei diversen Vertriebspartnern, vornehmlich Fahrradgeschäften, erhältlich. Eine andere Spezialität ist das Produkt LATZGROW, eine Gatschhose für Kinder von 0 bis 6 Jahren, die mitwächst. „Meine eigenen Töchter haben die Hose sogar bis ins Alter von 8 Jahren getragen. Der Stoff ist hochwertig und atmungsaktiv, und die Hose rentiert sich, wenn sie so lange getragen wird“, versichert Stavrou.

 

 

Bereich: 

Das könnte dich auch interessieren

Foto: Lisa Leutner und Zoe Opratko
Zuhören, diskutieren und mitfühlen:...
islamic
Islamic Finance boomt. Etwa 2,5...
Selbermacher
Harutyun Hakobyan und seine Mutter...

Anmelden & Mitreden

9 + 3 =
Bitte löse die Rechnung