„Dossier-Academy“ – Journalismus leichtgemacht.

19. April 2022

Investigativer Journalismus klingt kompliziert und auch beim Vernetzen mit Journalist:innen schwebt nur ein großes Fragezeichen über deinem Kopf? Dann ist die Dossier-Akademie perfekt für dich.

 

Der Krieg in der Ukraine hält die Menschen in Atem, aus diesem Grund ist die „grenzübergreifende Recherche“ das aktuelle Thema der Dossier-Academy. Mittels verschiedener Weiterbildungskurse will die Academy den Menschen den investigativen Journalismus näherbringen. Das baldige Seminar vermittelt dir an einem Tag sowohl die Grundlagen als auch die Praktiken des investigativen und datenbasierten Journalismus. Kontakte mit Journalist:innen und Gesprächspartner:innen im Ausland knüpfen sowie Recherche zu Oligarch:innen und deren Firmen in Österreich betreiben, sind nur ein Teil der Themen die in der Akademie durchgemacht werden.

Auch spannende Gäste aus dem In- und Ausland wie zum Beispiel die ukrainische Journalistin Alisa Yurchenko oder der russische Investigativjournalist Roman Anin, die in Rahmen von Workshops und Vorträgen über ihre grenzübergreifenden Recherchen berichten, warten auf dich.

Wann und wo? Samstag, 30. April 2022 im Volkstheater von 10-18 Uhr

Kosten? Die Teilnahme ist für alle kostenlos

!Achtung! – Der Anmeldeschluss ist der 22. April 2022, also schicke am besten noch heute ein kurzes Motivationsschreiben an folgende E-Mail: academy(at)dossier.at

 

Mehr Infos unter: https://academy.dossier.at/kurse/academy-im-volkstheater/ 

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Banan
von Banan Sakbani   „Fühlst du dich...
Afrika, Tage, Umfrage
Es riecht nach äthiopischem Essen. Im...
Foto vom Autor
Jad Turjman   Liebe Leser:innen, in...

Anmelden & Mitreden

3 + 0 =
Bitte löse die Rechnung