Gibt es Alltagsrassismus unter Ausländern? Aber vuigas!

05. Oktober 2021

pexels-keira-burton-6147394.jpg

Rassismus Community
Foto: pexels.com/Keira Burton

Wir alle haben mit Sicherheit schon mal den Satz „Wir leben in Österreich, da spricht man Deutsch“ gehört, oder kennen eine Person, die zumindest eine ähnliche Situationen erlebt hat. Alltagsrassismus in Österreich? Ja klar! Ihr wisst schon - „Inländer“ hassen „Ausländer“, das typische Klischee mit dem Migrant*innen konfrontiert werden. Sind es aber mehrheitlich die Inländer, die rassistisch sind? Bis vor kurzem hätte ich diese Frage mit einem klaren „ja“ beantwortet. Seit einiger Zeit beobachte ich eine für mich neue Perspektive und zwar den Rassismus innerhalb der Community selbst.

 

Aus eigener Erfahrung im Handel erlebte ich, wie eine serbische Verkäuferin den albanischen Kunden als „scheiß Albaner“ beschimpft, während sich die Türken im ewigen türkisch-kurdischen Konflikt mit den Kurden streiten und gegenseitig bis zum Umfallen beleidigen. Ich war entsetzt, als Slowaken in meinem Umfeld über Menschen aus Rumänien als „Zigeuner“ hergezogen haben. Hinter all diesen Aussagen steckt eine diskriminierende, rassistische, vorurteilige, vor allem aber eine respektlose Wortwahl gegenüber den Mitmenschen innerhalb einer Gesellschaft. Ob diese Menschen wohl selbst realisieren, dass sie Alltagsrassismus betreiben? Ob sie realisieren, dass sie selber auch dem gleichen Fremdenhass unterliegen könnten? Eher nicht.

 

Viele Menschen leben  nach dem Motto „solang es mich nicht betrifft, ist es mir egal“. Sobald sie als „Ausländer“ aber selbst Opfer von Rassismus werden, sieht es ganz anders aus. Denn dann, wird aufgeschrien. Sie fühlen sich benachteiligt, diskriminiert und wollen gleich behandelt werden, wie „Inländer“. Es ist völlig egal, ob eine Anna oder Fatima rassistische Aussagen von sich geben. Wichtig ist zu wissen: Rassismus ist und bleibt Rassismus. Anstatt sich untereinander zu spalten, sich gegenseitig mit respektlosen Worten zu bewerfen, sollte ein gemeinsames Miteinander geschaffen werden, frei von Vorurteilen. Wieso so viel Hass, wenn das Gefühl der Zusammengehörigkeit doch so viel besser ist?

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Anmelden & Mitreden

7 + 4 =
Bitte löse die Rechnung