Je suis Ausländer

10. Februar 2015

Schweden. Was erlaubt einem Mann, einem Sicherheitsmann, einem erwachsen Mann, ein Kind zu Boden zu schlagen? Woher nimmt sich ein Mensch das Recht, einen anderen Menschen, einen deutlich jüngeren Menschen, schwächeren Menschen, hilflosen Menschen, zu Boden zu schlagen, sich auf ihn zu setzen und seinen Kopf wiederholt gegen den Boden zu schlagen?
Hört der erwachsene  Mensch die Schreie des Kindes nicht? Sieht der erwachsene Mensch nicht, wie der jüngere Mensch daran leidet?
Wie können andere Menschen dabei zusehen, ohne etwas zu unternehmen? Angst? Angst wovor? Sie waren die Mehrheit, und haben Angst? Das Opfer hatte aber keine Angst, das Opfer schrie aus ganzem Herzen, streckte seinen Zeigefinger in die Höhe und sagte die Shahada (Es gibt nur einen Gott und Mohamed ist sein Prophet s.a.s.). Die Shahada wird vor allem dann ausgesprochen, wenn man das Gefühl hat, man würde sterben...

(Zum Weiterlesen http://menervish89.com/2015/02/10/je-sius-auslander/  )

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

Foto: Atila Vadoc
Früher hatte die Diaspora selbst Angst...
.
Foto: Zoe Opratko Verdacht auf...
.
©Taulant Tau©Freepik/storyset Von...

Anmelden & Mitreden

5 + 15 =
Bitte löse die Rechnung