Mitten im ,,Kammerspiel der Vielfalt‘‘

08. Juni 2016

Diversität in Unternehmen: Am siebten Juni wurden zum fünften Mal Unternehmen, die Vielfalt als erkennbaren Wert haben, mit dem DiversCity Preis der Wirtschaftskammer Wien asugezeichnet. Das Biber gehörte 2014 zu den Gewinnern, heuer waren wir als Gäste dabei. Dabei durften wir ein Kammerspiel der besonderen Art erfahren.

Bühne frei!

Die Einreicher und Einreicherinnen des Preises wurden am internationalen Diversity-Day zu einem Improvisationstheater-Workshop eingeladen. Gemeinsam mit dem ImprovistaSocial Club wurde ein besonderes Theaterstück aufgeführt. Dabei spielten EinreicherInnen, Nominierte und GewinnerInnen während der Gala die Hauptrollen und machten daraus ein ganz besonderes Kammerspiel. Auch die Gäste durften mitmachen.

Und der Gewinner ist..

Zwischen dem Stück wurden auch die Gewinner bekanntgegeben. Dabei gab es insgesamt vier Kategorien. Bei den Kleinstunternehmen (1 bis 9 MitarbeiterInnen) gewann das Dienstleistungsunternehmen Kultur & Gut Unternehmensberatung e.U., mit ihrem Projekt ,,Next Genderation‘‘. Hier beschäftigen sich zwei Gruppen (Schüler und Senioren) mit den differenzierten Rollen von Mann und Frau im Alltag. Unterdessen konnte bei den kleinen und mittleren Unternehmen (10 bis 249 MitarbeiterInnen) die Caritas Services GmbH mit der Einrichtung „magdas Hotel“ die Jury von sich überzeugen. Hier arbeiten Menschen aus 14 verschiedenen Nationen mit außergewöhnlichen Lebensgeschichten zusammen. In der Kategorie Großunternehmen konnte Wiener Wohnen Haus- & Außenbetreuung GmbH den ersten Preis gewinnen. Wie jedes Jahr gab es aber auch noch eine Sonderkategorie. Dieses Mal ging es um Sonderkategorie „Generationenmanagement“. Da gewann die Vollpension GenerationencaféWien GmbH die 3000 Euro Preisgeld. Hier werden SeniorInnen Teilzeit angestellt, um Mehlspeisen nach alten Rezepten zu backen.

Brot und Spiele

Nach der Preisverleihung und dem Kammerspiel gab es zum Ausklang kulinarische Köstlichkeiten. Von Lachs-Rucola-Rollen bis Makronen gab es allerlei kreative Kreationen. Nebenbei unterhielt man sich und netzwerkte. Ein perfekter Ausgang eines schönen Abends.

Blogkategorie: 

Das könnte dich auch interessieren

.
Sie kochen, kosten und kreieren: Amina...
.
„Bis ich 13 Jahre alt war, dachte ich,...

Anmelden & Mitreden

15 + 0 =
Bitte löse die Rechnung