Weblog von Aleksandra Tulej

19. März 2015

"Ohne meinen Job wäre ich nie so alt geworden"

13. Februar 2015
fifty shades of grey

Fifty Shades of Grey- Ein Selbstversuch

Ich habe mir soeben Fifty Shades of Grey angesehen. Ich bin nicht direkt nach dem Film aus dem Kinosaal gestürmt, um mir im Baumarkt Klebeband, Kabelbinder und ein Seil zu besorgen, wie manch andere. Ich hatte auch nicht das Verlangen, mich in irgendwelche Sado-Maso-Praktiken einzulesen, geschweige denn, mich mit der Szene anderwärtig bekannt zu machen. Eher im Gegenteil.

Heute noch Jungfrau, Morgen gefesselt an der Decke

18. Oktober 2023
Foto: Zoe Opratko

Die Möchtegern-„Sittenwächter” vom Handelskai: Wie die Schlagzeilen negativ auf das Opfer zurückgefallen sind.

 September, Wien Handelskai: Eine junge Tschetschenin wird von zwei Landsmännern bespuckt und verprügelt, da sie angeblich nicht adäquat gekleidet gewesen sei und keinen Hijab trug. Die Schlagzeilen nach dem Vorfall häuften sich, innerhalb der Community wurden Gerüchte gestreut. Der Haken an der Sache: Die 17-jährige Amina*, das Opfer, wurde bislang in keinem Medium zitiert – um Kleidungsvorschriften oder um das Kopftuch ging es nämlich gar nicht. Schlagzeilen hin oder her: Was zurückbleibt, ist eine verängstigte junge Frau, auf die die Berichterstattung jetzt negativ zurückfällt .

17. Oktober 2023

„Wenn wir tot sind, wird keiner mehr erfahren, was in Gaza passiert“

„Ich folge keiner Propaganda, ich zeige euch bloß, was wir hier vor Augen haben“ Kein Internet, kein Wasser, einschlagende Raketen – wie arbeitet man unter solchen Bedingungen? Die humanitäre Lage in Gaza wird immer katastrophaler. Journalist:innen vor Ort versuchen, die Welt am Laufenden zu halten – und arbeiten gerade unter Extrembedingungen.

Seiten

Anmelden & Mitreden

1 + 17 =
Bitte löse die Rechnung